[renn.tv] Motorsport / Rennsport Blog von Mike Frison facebook.com/renntv twitter.com/renntv RSS Feed für Mike's Blog | renn.tv instagram.com/renntv
    über mich
< Zurück      Weiter >

Donnerstag, 13. November 2014

  • Capricorn auf der Motorsport Expo.

    Was macht man, wenn man beim Standaufbauen auf der Motorsport Expo feststellt, dass man direkt gegenüber von Capricorn ist?

    Richtig, schnell nochmal die Planung anpassen und einen dezenten SAVE THE RING Gruß unterbringen!

    (Klick! für gross.)

    Danke Matthias & VACU Technik!

    Tags: Vacu | Capricorn | MotorsportExpo |

     renn.tv/2814 




Mittwoch, 12. November 2014

Dienstag, 11. November 2014

  • Das Zünglein an der Waage.

    Am Samstag ist wieder Demo und wer noch überlegt, ob er (oder sie) hinfahren soll: macht es.

    Apropos Macht: wir haben mehr, als Ihr glaubt. Für die Politiker ist die Außendarstellung so ziemlich alles, was sie haben.

    Das Thema Nürburgring schlägt aktuell wieder hohe Wellen - leider - und wir alle sind es, die den Nürburgring repräsentieren. Da können wir nicht warten, bis das jemand anders machen - das können nur wir.

    Die Fans, Fahrer, Organisatoren, Beschäftigte, Unternehmer, Lokalpolitiker, Veranstalter, … - alle sind wir gefragt, es ist unsere Rennstrecke! Wenn wir es nicht machen, wer sollte es sonst machen?

    Und wir können den Politikern mächtig einheizen. Die fürchten nämlich nichts mehr als wütende und zornige Bürger, deren Statements dann womöglich noch in der Presse landen.

    Die Regierung steht mit dem Rücken an der Wand, den Insolvenzverwaltern gleitet das Verfahren aus den Händen, die EU begreift langsam, dass sie schwer geleimt worden ist … Niemand weiss genau, was es braucht, um den Verkauf zu stoppen, aber vielleicht ist unser Protest genau der Tropfen, der das Fass überlaufen lässt!?

    Aber es gibt auch noch andere Gründe sich am Samstag auf die Socken zu machen: es macht nämlich tierisch Spass mit Gleichgesinnten etwas zu unternehmen! Uns alle vereint die Liebe zum Ring - oder anders ausgedrückt: endlich normale Leute :)

    Tags: RingdemoMainzWirSindNürburgring |

     renn.tv/2812 




Montag, 10. November 2014

  • Sabine: Jetzt müssen wir nochmal alles geben!

    Hallo Leute, ich habe eine große Bitte an euch:

    Lasst euch um himmelswillen nix einreden oder von diversen Pressmitteilungen weiss machen, es gäbe nichts mehr am Verkauf zu rütteln.

    Nach wie vor möchten uns die Landersregierung und vorallem die Insolvenzverwalter ruhig stellen. Die sitzen dermaßen auf glühenden Kohlen, dass sogar die IV rechtlichen Beistand gefordert und diesen bereits genutzt haben.

    Was gerade mit dem Nürburgring und seinem Dunstkreis passiert, ist gleichzusetzten mit einer Naturkatastrophe. Wir kommen zwar mit heiler Haut aus der Misère aber unsere Lebensgrundlage wird systematisch vernichtet.

    Nur stammt diese Katastrophe zu 100% aus Kafitz’ und Beck’s Kessel. Ist unser Ring einmal verkauft, wird er in Zukunft zum Wanderpokal mutieren und die Einschnitte werden immer tiefer.

    Was juckt die potentiellen Käufer einen Nürburgringvertrag von der LR gebastelt (ohnehin ohne jegliches Hintergrundwissen) oder was scheren diese sich um die ursprüngliche Satzung, dass der Ring die! Infrastrukturmaßnahme für die Region ist???

    Wir sind mit unseren Aktionen sehr weit gekommen, wir sind kurz vor dem Ziel, den Verkauf abzuwenden. Wir müssen jetzt nochmal alles geben.

    Bitte unterstützt unseren Ring damit er nicht zum Nobel Racing Resort der Oberschicht verendet oder sonst wie misswirtschaftlich betrieben wird. Wir alle wollen doch unser Kulturgut behalten.

    Also ich habe sehr sehr viel dem Nürburgring zu verdanken und ich werde den Teufel tun, zuzusehen wie ein paar Minister und Advokaten über Leichen gehen nur um ihr eigenes Pöstchen und ihre Pension zu retten.

    Lasst uns gemeinsam kämpfen!

    Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend und denkt mal drüber nach.

    Eure Sabine

    Tags: SabineSchmitz | Ringdemo | WirSindNürburgring |

     renn.tv/2811 




Sonntag, 09. November 2014

  • VIDEO: Nordschleife Touri Onboard 1979.

    1979, das war kurz bevor die Bauarbeiten für die GP Strecke begonnen haben. Soviel hat sich garnicht geändert in den letzten 35 Jahren.

    Leider kann man nicht rausfinden, wer der Fahrer ist oder womit da gefahren wird (kein Ton), aber die Linie ist schön flott und flüssig:

    youtu.be/zmap6LIDr8c

    Was sofort ziemlich krass auffällt: keine Graffitis!

    Wunderschönes historisches Material, via bridgetoganty.com.

    Tags: Onboard | historisch | Touristenfahrten |

     renn.tv/2809 




  • Neue Abgründe beim Ringverkauf.

    Das ist kein Artikel, den Florian Zerfaß heute für die WiWo geschrieben hat - das ist ein knallharter Wirtschaftskrimi!

    “Einen europaweiten, offenen, transparenten und diskriminierungsfreien Bietprozess durchzuführen hat aber wenig Sinn, wenn der Verkäufer einen nicht solventen Bieter auswählt, später mittels eines Treuhänder die Kontrolle über die Anteile des Käufers zurückbekommt und diese dann unter der Hand weiter verkauft. Genau darauf deutet einiges hin. (..)”

    “Der Treuhänder, der Wilds Anteile übernommen hatte und den Lieser und Schmidt partout nicht preis geben wollen, ist nach den der WirtschaftsWoche vorliegenden Dokumenten die W Special Situations GmbH aus Frankfurt. Sie sitzt in denselben Büros wie die Kanzlei Weil, Gotshal & Manges. Zufälligerweise sind das genau die Anwälte, die die Insolvenzverwalter beraten. (..)”

    Zufälle gibt’s.

    Tags: WiWo | FlorianZerfaß | Ringverkauf | Lieser |

     renn.tv/2808 




Samstag, 08. November 2014

  • Taliban.

    Lars Reichow in der Allgemeinen Zeitung zur Nürburgring Situation:

    “Fehlt nur noch, dass ein Taliban die ganze Vergnügungs-Geisterstadt in ein Ausbildungslager für Selbstmordattentäter umbauen lässt.”

    (Via.)

    So langsam kommt die grenzenlose Unfähigkeit der Mainzer Regierung auch im ganz normalen bürgerlichen Lager an. Gut so.

    Tags: Ringverkauf | Taliban |

     renn.tv/2806 




Donnerstag, 06. November 2014

  • Vorläufige VLN Termine 2015.

    Heute rausgekommen:

    28.03.2015 - VLN 1
    25.04.2015 - VLN 2
    20.06.2015 - VLN 3
    04.07.2015 - VLN 4
    01.08.2015 - VLN 5
    22.08.2015 - VLN 6
    05.09.2015 - VLN 7
    26.09.2015 - VLN 8
    10.10.2015 - VLN 9
    31.10.2015 - VLN 10

    Tags: Termine | VLNLangstrecke |

     renn.tv/2805 




Mittwoch, 05. November 2014

  • Verraten und verkauft!

    Dieter Weidenbrück kommentiert in Björn’s Blog die Ausgangslage für die Nürburgring-Zukunft:

    "(..) Fassungslos ist man angesichts des Verhaltens der Landesregierung. Sie trägt die Verantwortung für die Zustände am Nürburgring, auch wenn sie heute so auftritt, als wäre das Desaster irgendwann einmal vom Himmel gefallen.

    Es ist die jetzige Ministerpräsidentin Dreyer, die verantwortlich ist für den unsäglichen Verkaufsprozess, in dem der Wunschkandidat Capricorn in recht transparenter Form zum Käufer gemacht wurde. Immer wieder wurde betont, dass es keine reichen Leute als Käufer geben werde, die den Nürburgring in einen Privatspielplatz umwandeln könnten.

    Keine Scheichs, keine Oligarchen. Das größtmögliche Angstszenario für Motorsport und Region: völlig ausgeschlossen, das werde man zu verhindern wissen.

    Aber jetzt sind sie da, Frau Dreyer, die Superreichen, und alles, was der Landesregierung bisher dazu einfällt, ist Zustimmung und der Satz von Roger Lewentz, dass man darauf hofft, dass es keine Heuschreckentendenzen geben wird.

    Wie unglaubwürdig können Politiker überhaupt noch werden? (..)"

    Tags: KommentarDieterWeidenbrückMeinAutoBlog | Ringverkauf |

     renn.tv/2804 




  • Der Unterschied zwischen Mainzer und normalen Medien.

    Die Ereignisse heute - ich formuliere mal bewusst neutral - einmal in der normalen Medienlandschaft, z.B. so:

    Rücktrittswelle in der rheinland-pfälzischen Regierung

    Und im Vergleich der Mainzer SWR:

    Großes Stühlerücken bei der SPD

    Man muss nur aufmerksam durch die Gegend laufen, schon ist man live dabei, wie versucht wird die öffentliche Meinung zu manipulieren.

    Ich sag’s mal so, kein Stein ist im Kabinett auf dem anderen geblieben, von den 6 SPD Ministern ist nur 1 (!) - und das ist ausgerechnet Nürburgring-Totengräber Roger Lewentz - im Amt geblieben.

    Beim SWR heisst das verniedlichend Stühlerücken.

    Rücktrittswelle trifft die Sache doch viel genauer, aber die Mainzer Hofmedien haben ja positiv zu berichten.

    Leute, seid wachsam. Und empört Euch! Das ist unser gutes Recht als Bürger.

    Tags: MaluDreyer | StühlerückenRücktrittswelleStaatsfunkMainz |

     renn.tv/2803 




Dienstag, 04. November 2014

  • Schlachtfest im Mainzer Kabinett.

    Malu Dreyer schwimmen die Felle davon und als letzten Ausweg entsorgt sie großflächig die Kurt-Beck-Verbündeten:

    • Finanzminister Carsten Kühl und
    • Fraktionsvorsitzender Hendrig Hering
    • Innenminister Roger Lewentz

    Das wurde Zeit. Kühl und Hering haben den Nürburgring in die Insolvenz geritten. Warum Lewentz das Gemetzel überlebt habt? Er hängt genauso drin wie Kühl und Hering.

    Aber es geht noch weiter:

    • Justizminister Jochen Hartloff
      Malu Dreyer als Ex-Staatsanwältin wird wissen, warum er gehen muss. Falls es demnächst Anklagen gegen Hering und Kühl gibt, dann weiss sie heute vielleicht schon mehr als wir.

    • Europaministerin Margit Conrad

    • Staatskanzlei-Chefin Jacqueline Kraege

    Insgesamt gibt es in der RLP Regierung 8 Ministerien, davon 5 von der SPD. Und nur 1 (Lewentz) ändert sich nicht. 2 sind entsorgt (Kühl, Hartloff), die anderen beiden müssen wechseln (Doris Ahnen beerbt Kühl, Alexander Schweitzer beerbt Hering).

    Ausgerechnet Clemens Hoch (36) macht (wieder!) Karriere, er wird Chef der Staatskanzlei. Malu Dreyer hat ihn erst bei ihrem Amtsantritt dort mit hingenommen. Er war Kurt Beck’s Mann für’s Grobe, hat im Untersuchungsausschuss den Chefabwiegler gespielt.

    Stellt Euch mal vor, eine Firma würde in ihrer Führungsetage so auf den Kopf gestellt. Als ob sich jemand so mal schnell als Controller (Finanzminister) einarbeiten könnte. Während auch in den anderen Büros einmal komplett ausgewechselt wurde.

    Ein Rezept für Disaster.

    Krass finde ich auch, dass das Ganze nur 10 Tage vor dem Landesparteitag stattfindet. So etwas wie Mitspracherecht für die SPD Mitglieder scheint es im Königreich RLP nicht zu geben, da hat Kurt Beck ganze Arbeit geleistet.

    Warum müssen ausgerechnet wir am Nürburgring von diesen Volldilettanten gequält werden? Hätten die sich nicht was anderes aussuchen können zum leuchtturmen?

    Der Scherbenhaufen ist jetzt auch für den größten Optimisten nicht mehr schönzureden, unsere schlimmsten Befürchtungen sind WEIT übertroffen worden.

    Noch bevor der Ring überhaupt den Besitz wechselt, wird er bereits zum Spielball von windigen Jongleuren, Robertino Wild hat nichts besseres zu tun, als seine Anteile nach Russland zu verticken.

    Wer weiss schon, was als nächstes kommt? Das ist alles völlig außer Kontrolle.

    Der Nürburgring hätte nie verkauft werden dürfen, aber das predige ja nicht nur ich seit Jahren. Gier und Geltungssucht zerstören das zarte Gefüge, mit dem die Anlage in die Region seit Generationen eingebettet ist.

    Bedanken dürfen wir uns bei den Politikern in Mainz, die vor lauter Vertuschen und Verschleiern jetzt in’s Straucheln kommen und über ihre eigenen Füsse stolpern. Malu Dreyer ist dabei keinen Millimeter besser als Kurt Beck - Verantwortung ist in Mainz ein Fremdwort.

    Ossi Kragl kocht, hat sie ihm doch persönlich versprochen, dass bei Finanzproblemen das Thema neu besprochen wird. War natürlich eiskalt gelogen.

    Ich hoffe die Lawine macht vor ihrer Haustür nicht Halt und spült die ganze abgewixxte Bande davon.

    Dem Ring wird es nicht helfen, aber wenn eine Regierung umgekrempelt werden kann, dann sollte das doch für einen kriminell anrüchigen Verkaufsprozess erst recht möglich sein.

    Tags: Regierung | MaluDreyer | HendrigHering | CarstenKühl | RogerLewentz | JochenHartloff | Minister |

     renn.tv/2802 




< Zurück      Weiter >

renn.tv Motorsport Blog komplett (Überschriften)

blogoscoop d
Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Maxicard GmbH Vulkatec KW Automotive Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren.
Glastec AutoglassMathol Racing Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Häggenäs Automobile AB Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring 3D Kennzeichen Save The Ring!
20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner