renn.tv Blog facebook.com/renntv twitter.com/renntv RSS Feed für Mike's Blog | renn.tv instagram.com/renntv
  

20832.com // über mich // N-Aufkleber


< Zurück      Weiter >
Mittwoch, 04. Januar 2017

  • In Texas wird Apple verklagt, weil sie Facetime während der Autofahrt zulassen. Vor 2 Jahren gab es einen Unfall mit Todesfall, weil ein Fahrer mit dem Handy abgelenkt war.

    Meiner Meinung nach ist die Handy Spielerei während der Fahrt auch der Grund für die ganzen Stau-Ende Unfälle, die sich gefühlt in letzter Zeit verzigfacht haben.


  • Tony Seba: ab 2025 werden nur noch elektrische Autos gebaut.

    Tony Seba - den hatte ich hier schon öfter - prognostiziert, dass ab 2025 nur noch EVs gebaut werden und ab 2030 die gesamte Flotte aller Fahrzeuge weltweit elektrisch unterwegs ist:

    youtu.be/Kxryv2XrnqM

    Das Video ist zwar von März 2016, aber aktueller denn je. Zusätzlich können einige seiner Annahmen dadurch bereits heute auf Gültigkeit abgeklopft werden. Dauert knapp eine Stunde, aber ich verspreche es wird nicht langweilig, denn er kann sehr schlüssig argumentieren, um seine steile These zu untermauern.

    Es lässt sich absehen, dass in der Zukunft der eigene Fahrzeugbesitz ein Luxusgut wird, denn die gewünschte Mobilität an sich lässt sich bereits für ein Zehntel der Kosten realisieren, wenn man stattdessen Dienstleister nutzt. Also durchaus vergleichbar mit der Situation der heutigen Pferdebesitzer.

    Welche Auswirkungen hat das eigentlich auf die Nordschleife? Ob es dann noch Touristenfahrten geben wird? Berechtigte Frage. Dieses Hobby ist ja heute bereits ein Luxusgut, von daher wird sich die Veränderung in Grenzen halten. Aber das Interesse der OEMs wird massiv zurückgehen, weil der Markt für selbstgefahrene Autos zusammenschrumpft und sich nur noch auf die übriggebliebenen Enthusiasten beschränken wird, die das Autofahren als Vergnügen aufrechterhalten.

    Ein weiterer Gedanke beschäftigt mich: wann werden wir das erste elektrische Fahrzeug bei der VLN sehen? Meiner Meinung nach ist es überfällig. Ebenso wie die dafür notwendige Infrastruktur mit Ladestationen, die längst vorhanden sein könnte. Aber wenn man sich mal den Zustand der Zapfsäulen in der Boxengasse anschaut, dann bekommt man eine Idee davon, mit welchem Tempo am Ring modernisiert wird.

    Für den Betrieb am Ring ist diese Bedrohung natürlich durchaus real und die Weichen für die Zukunft müssen früh gestellt werden. Es gibt großes Potential die Nordschleife trotz zunehmendem autonomen Verkehr als letzte große Selbstfahr-Bastion zu etablieren. Zumindest für die Generationen, die aufgrund der Mobilität den Führerschein machen musste. Denn das wird in Zukunft nicht mehr nötig sein und dann wird es nochmal teurer mit dem Hobby Selberfahren.

    Seba | Elektro | autonom |


Dienstag, 03. Januar 2017

  • Seit gestern läuft die Rallye Dakar - aber Live Berichterstattung nach wie vor Fehlanzeige.

    Ursprünglich war die Dakar mal in Dakar - aber da politisch brisant, ist man von Afrika nach Südamerika ausgewichen. Nicht weiter schlimm und mindestens genauso herausfordernd - aber seltsam von der Namensgebung her.

    Leider hat sich das Konzept der Motorsport-Übertragungen für die Zukunft bei dieser Rallye noch nicht durchgesetzt, sodass man sich als Zuschauer die Inhalte mühsam zusammensuchen muss.

    Gefunden habe ich neben der üblichen knappen Eurosport Zusammenfassung mitten in der Nacht noch:

    Dann gibt es noch ein in-offizielles Livetiming … und das war’s auch schon.

    Wenn jemand weitere Tipps hat, dann liste ich die hier gerne als Update auf.

    Ist schon traurig, dass sich auf diesem Gebiet die letzten 30 Jahre nichts getan hat. Ich kann mich gut erinnern, dass ich damals schon den VHS Videorekorder programmiert habe, um am nächsten Tag die bewegten Bilder aufzusaugen wie ein ausgetrockneter Schwamm. Und was hab ich mich geärgert, wenn Eurosport das Timing verschoben hat oder ich die Programmierung vermurkst habe. Ich habe die Zukunft herbeigesehnt - und unfassbar, dass ich das heute immer noch mache.

    Immerhin wird der Rallye viel Raum im französischen Fernsehen eingeräumt, wer darauf Zugriff hat kann das mal testen.

    Dakar |


Montag, 02. Januar 2017

  • Elektroautos kommen in Deutschland nicht in Fahrt.

    In Berlin hat man sich zusammen mit der Autolobby ausgedacht, dass mit einem 4.000 € Zuschuss die Elektroautos weggehen wie warme Semmeln. Insgesamt stehen 1,2 Mrd. € bereit, das wären 300.000 E-Autos (oder 400.000 Plug-In Hybrid, die bekommen 3.000 €).

    6 Monate später die Bilanz:

    Nur etwa 9.000 Anträge, davon 5.000 Elektro und 4.000 Hybrid.

    Also 1.500 Anträge pro Monat. Um aber auf die angepeilten 1 Million Fahrzeuge bis 2020 zu kommen, müssten es für die nächsten 36 Monate über 27.000 Anträge pro Monat sein.

    Da hat sich jemand ganz schön weit aus dem Fenster gelehnt und die Aussicht für Deutschland als Leitmarkt und Leitanbieter für Elektromobilität klingt eher nach Utopie. Immerhin kommen dieses Jahr neue attraktive Modelle wie der Tesla Model 3 oder Opel Ampera-e (baugleich mit Chevrolet Bolt).

    Flop scheint die passende Vokabel. Die Zeiten, dass Made in Germany ein Selbstläufer ist, sind vorbei. Und das mit dem Leit… können sich unsere Vorreiter auf dem hohen Roß abschminken: China ist das Maß der Dinge.

    Elektro | Umweltprämie |


  • Was ist eigentlich aus Guy Martin’s Weltrekordversuch geworden, einmal um GB zu radeln?

    Er hat sich leider die Achillessehne gezerrt. Erst dachte er er könne weiterfahren, hat es aber dann doch gelassen. Schlecht vorbereitet war er nicht - im Gegenteil, hatte 2016 schon über 11.000 Fahrradmeilen in den Beinen - inklusive Tour Divide.

    Gut, dass er trotz Ehrgeiz auf den Körper gehört hat:

    Ive got to stop it before it stops me’ and it did stop me.


Sonntag, 01. Januar 2017

  • Der Chef-Ingenieur vom Chevi Bolt (bei uns: Opel Ampera-e) ist ein echter Racer:

    I went to work for Jim Derhaag — Trans Am race guy. I eventually went to Rolex 24 (at Daytona) — first wrenching, then engineering. My (team car) was on the pole at the Daytona 24 Hour. I’ve been there probably six years. Even after I started working for GM at 21 or 22, Derhaag would fly me to the track and I would support. Our drivers were Ron Fellows, Derek Bell, Justin Bell, Simon Gregg, Kenny Wildon.


Freitag, 30. Dezember 2016

  • Jason Fried: How I Work.

    Jason Fried gibt für lifehacker.com einen Einblick in seine Tagesabläufe in der Serie: This is how I work. Er ist CEO von Basecamp (früher 37Signals), wo auch David Heinemeier-Hansson seine Brötchen verdient. DHH hatte ich anläßlich der 6h Spa 2014 schonmal vorgestellt.

    What do you listen to while you work? Got a favorite playlist? Maybe talk radio? Or do you prefer silence?

    I have to have some sound in the background, but the more I can tune it out the better. Can’t be people talking, because then I listen to the conversation. Music, white noise, a loud air conditioner, something. I have tinnitus (my ears ring), so whatever I can do to drown that out, without being interrupted otherwise, is key.

    Kommt mir bekannt vor.

    Die beiden haben zusammen auch das Buch Rework veröffentlicht - lesenswert!


  • China dominiert beim Elektroantrieb.

    Den boomenden elektrischen Automarkt in China haben lokale Produzenten mit 95% fest in der Hand. Global betrachtet hatten chinesische Autobauer dadurch einen Marktanteil von 43%. Mit Marken, die hier niemand kennt: BYD, BAIC, Zotye, SAIC Roewe, Zhidou, Chery.

    Von den deutschen Herstellern bleibt nur BMW, die durch ihr i-Engagement nennenswert im Markt mitgespielt haben.

    Und über welchen Markt reden wir überhaupt?

    Global Sales Continue to Grow. After a slow start, EV sales picked up pace, now expected to surpass the 750.000 units, after the 140k of 2012, low-200k in 2013, 320k in 2014, and 550k last year.

    Man muss kein Hellseher sein um vorherzusagen, dass 2017 zum ersten Mal die Million geknackt wird.

    Auch bemerkenswert: in Norwegen liegt der EV Anteil bei den Neuzulassungen bei 29% - also jedes dritte Auto.

    Elektro | China |


Dienstag, 27. Dezember 2016

Freitag, 23. Dezember 2016

Samstag, 17. Dezember 2016

< Zurück      Weiter >

Gesamten Blog komplett anzeigen (Überschriften)

Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Häggenäs Automobile AB Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner
20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner