renn.tv Blog facebook.com/renntv twitter.com/renntv RSS Feed für Mike's Blog | renn.tv instagram.com/renntv
  

20832.com // über mich // N-Aufkleber


< Zurück      Weiter >
Dienstag, 28. Februar 2017

  • Den Indian Flat Track Racer kann man jetzt kaufen: $ 50.000. Viel Geld, aber scharfes Gerät. Schade, dass es diesen Sport bei uns nicht gibt. Wieso eigentlich nicht?


  • VW will Chip-Hersteller werden.

    Die Autoindustrie ist weiter auf der Suche nach neuen Geschäftsmodellen.

    Beispiel VW:

    Um diesen Anforderungen auch in Zukunft gerecht zu werden, hat Volkswagen jetzt das strategische Halbleiter-Programm ins Leben gerufen. In diesem Programm kooperiert das Unternehmen direkt mit Chipherstellern.

    Erst Batterien, jetzt Chips - die rollenden Computer bahnen sich so langsam ihren Weg.


Samstag, 25. Februar 2017

  • Neuer Fiesta ST Dreh - inklusive Mike Easter Egg.

    ‘Hallo Mike, wir drehen am Sonntag einen Film mit dem neuen ST im Werk - willst Du Dir das ansehen?’

    Das sind doch meine liebsten Anrufe, wer kann da schon nein sagen? Dass ich kürzlich BMX Profi Bas Keep mit seinem Walls im Blog hatte, war also kein Zufall, sondern lag auch daran, dass er als Mann für die Flugeinlagen vorgesehen war.

    Nachdem heute der Film und auch das Auto an sich vorgestellt wurden, kann ich das Behind the Scenes beisteuern, denn ohne Kamera kreuz ich bei so einem Event natürlich nicht auf.

    Hier erstmal der fertige Film - inklusive dem versprochenen Easter Egg. Wer findet es?

    youtu.be/0IYpXMpXoj0

    Eine super Truppe war da in Köln zu Besuch - die Nasen kennt man aus dem Walls Video:

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    Haben die ganze Zeit nur Rampen gebaut:

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    … damit das dann so aussieht:

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    Und der Chef …

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    ... da …

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    … rüberspringen kann:

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    Der Kamerakranwagen hatte einen verdächtigen Aufkleber:

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    … und das ist Paul Harrison, hat sich durch nichts aus der Ruhe bringen lassen und keine Mikefrage blieb unbeantwortet:

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    BMX Räder auf dem Fordgelände sind ein Anblick, an den ich mich gewöhnen könnte:

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    War eine beeindruckende Performance:

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    Das sieht so einfach aus wenn Bas seine Show abzieht:

    Ein Beitrag geteilt von renn.tv (@renntv) am

    Aber er hat auch schon ordentliche Knochenbrüche hinter sich, hab ihn mal gefragt. Da war auch kaum ein ungebrochener dabei - das Übliche.

    Mehr Behind-the-Scenes geht nicht:

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    … und das Team war happy, als alles im Kasten war.

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    Ach ja, Autos gab es ja auch!

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    Der neue ST sieht in echt echt gut aus - wirkt nicht mehr ganz so krawallig …

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    … aber am Ende ist es wie immer Geschmackssache.

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    Die Felgen sind ein Traum - hab mich sofort verliebt:

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    Extra mal geguckt, was draufsteht: 18 Zoll. Kannste nicht meckern.

    Ford Fiesta ST - Bas Keep BMX - 2017 Cologne

    200 PS, 3 Zylinder, 1.5L, 3 Fahr-Modi inklusive ‘Rennstrecke (Track)’! In einem Fiesta! Selbst in der Pressemitteilung ist die Rede von Rennstrecke, Track Days und Rundenzeiten. Soweit sind wir schon - das wird noch lustig!

    Insgesamt also wieder mal ein ganz normaler Tag im Büro. Na ja, fast :)

    Und habt Ihr das Easter Egg im Film gefunden?

    FiestaST | BasKeep | Mikebericht |


Donnerstag, 23. Februar 2017

Dienstag, 21. Februar 2017

  • Jemand Lust auf Hooverbike? Die Propeller sind schwer gemetzelverdächtig - so wird das aber nichts mit Euro NCAP 5 Star für Fußgängerschutz - die reinste Massakermaschine! :)

    Aber immerhin: fliegt.


  • Wie schlägt sich so ein Tesla eigentlich auf dem Rollenprüfstand? Etwa 1.250 Nm und 600 PS. Nicht schlecht für so eine unscheinbare Familienkutsche.

    Das habe ich jetzt umgerechnet von 920 Foot-Pound und 588 HP aus diesem Video hier. Bei 4:10 Min. ist der Final Run und da kann einem schon Angst und Bange werden, wie das Ding anschiebt.

    Um bei einem Verbrenner auf solche Drehmomentzahlen zu kommen, muss man den Bugatti Veyron bemühen.


  • Windkraftpark am Ring.

    Rund um die Nordschleife könnten in der VG Adenau 30 Windkrafträder aufgestellt werden. Da haben wir noch nicht über die VG Kelberg gesprochen.

    Sturm im Wald e.V. stemmt sich gegen diese überzogenen Pläne und versucht zu retten, was zu retten ist.

    Was mir persönlich bei diesen Planungen immer fehlt, ist die geplante Stromgewinnung durch diese Anlagen. Und wie der Bürger, der ja die Nachteile in Kauf nehmen muss, davon profitiert. Wird der Strom für die Eifler dann billiger? Das wäre doch das mindeste. Oder kostenloses Tanken für Elektroautos. Warum werden nicht mal solche Vorschläge gemacht? Als Kompromiss? Statt immer nur bräsig durchzuboxen.

    Wie vergleicht sich z.B. so ein Eifel Windpark gegenüber einem in der Nordsee? Oder einem Solarkraftwerk? Von der Effizienz und der Ausbeute her.

    Und wenn die Annahmen für die Kraftwerke falsch waren, werden sie dann wieder abgebaut?

    Und was mir auch noch keiner erklären konnte: wenn dem Wind die Energie entzogen wird, hat das dann nicht auch Einflüsse? Zum Beispiel auf das Wetter? Oder ist das marginal?


Mittwoch, 15. Februar 2017

  • GM will Opel an Peugeot verticken.

    Schwerer Schocker in Rüsselsheim, denn die Betroffenen selber haben es als Letzter erfahren:

    Die Führung des Rüsselsheimer Traditionsunternehmens wurde nach Informationen von manager-magazin.de erst am Dienstagmorgen telefonisch in die Pläne des amerikanischen Mutterkonzerns General Motors (GM) eingeweiht.

    Grund ist das chronische Geldversenken in Europa - in diesem Jahrhundert hat Opel/Vauxhall noch kein Jahr mit Gewinn abgeliefert. Stattdessen aber über 15 Milliarden Dollar Schulden produziert - Geld, das die Konzernzentrale aus den USA überweisen muss, um die Konten auszugleichen.

    Dabei sieht die Zukunft vielversprechend aus: der elektrische Bolt, der rundum gute Kritiken einfährt, läuft gerade in diesem Moment zum ersten Mal als Opel Ampera-e vom Band im GM Werk in Michigan.

    Und ratet mal wer jetzt im Dreieck springt, weil eine deutsche Firma unter ausländische Kontrolle geraten könnte? Kommt Ihr nie drauf! Man sollte ihr das Bundesscheinheiligenkreuz verleihen.

    Noch ist der PSA Deal nicht in trockenen Tüchern, aber in der Autoindustrie scheint die nächste Konsolidierungswelle eingeläutet. Und Mary Barra scheint kein Interesse mehr am Titel Größter Autohersteller der Welt zu haben.


Sonntag, 12. Februar 2017

  • Bas Keep BMX: Einfach mal die Wand runterfahren.

    Kennt Ihr das auch, wenn Ihr durch die Stadt fahrt und eine Wand seht, dass Ihr dann da unbedingt runterfahren müsst? Nein?

    Nun, BMX Fahrer Sebastian ‘Bas’ Keep schon. Hier ist sein Film für den Sonntagnachmittag - 30 Minuten Fahrradkunst, die es so noch nicht gegeben hat:

    youtu.be/pnWdVp3Yqt4

    Unglaublich, wie leicht das aussieht und in Jeans und T-Shirt, als würde er nur mal schnell Brötchen holen.

    Für Red Bull und die Kids gibt es eine Kurzversion - die Aufmerksamkeitsspanne geht ja heutzutage nur noch selten über 5 Minuten:

    youtu.be/jGOKUrgQi5E

    BasKeep |


Mittwoch, 08. Februar 2017

  • Wenn Ferdinand Piëch zu Dieselgate auspackt, dann bleibt kein Stein auf dem anderen.

    Kurzer Rückblick: am 25.April 2015 hat sich Piëch aus dem VW Konzern zurückgezogen.

    Heute im Spiegel so:

    Piëch habe gegenüber der Staatsanwaltschaft Braunschweig ausgesagt, Weil, VW-Betriebsrat Bernd Osterloh, Ex-IG-Metall-Chef Berthold Huber und Wolfgang Porsche hätten bereits Anfang März 2015 von Hinweisen auf Abgasmanipulationen in Amerika erfahren.

    Laut VW aber alles erstunken und erlogen:

    Der Aufsichtsrat der Volkswagen AG weist die von Ferdinand Piëch laut Medienberichten erhobenen Behauptungen mit allem Nachdruck als falsch zurück.

    Da wird mit scharfer Munition geschossen.

    Dieselgate | Piech |


  • Der 2017er WRC Rallye Polo darf nicht rennen. Bitter. Viel zu schade, um in der Ecke zu stehen.


< Zurück      Weiter >

Gesamten Blog komplett anzeigen (Überschriften)

Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Häggenäs Automobile AB Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner
20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner