Die Suche ergab 9 Treffer

von Jörg Rhein
Sa 11.Apr, 2015 12:47
Forum: Motorsport am Ring
Thema: Boykott
Antworten: 22
Zugriffe: 24883

Das Ganze klingt ganz schön kompliziert und lääst viel Platz für Proteste.. da wird wohl wieder das Ergebnis unter Vorbehalt gelten und über den Sieg nicht auf dem Ring, sondern am Verhandlungstisch entschieden werden... Aber ich bin mir sicher auch heute wird es voll sein, zudem die Tageskarte heut...
von Jörg Rhein
Do 09.Apr, 2015 19:05
Forum: Motorsport am Ring
Thema: Unfälle
Antworten: 5
Zugriffe: 8049

Danke, aber ich glaube der war noch älter, ich habe irgendwie Wolfgang Kaufmann im Hinterkopf aber auf seiner Seite nix gefunden.
von Jörg Rhein
Do 09.Apr, 2015 18:38
Forum: Motorsport am Ring
Thema: Boykott
Antworten: 22
Zugriffe: 24883

Boykott

Danke für die Zeiten, da gebe ich Dir Recht, schneller ist nicht immer besser, die NS ist eben keine moderne High-Speed Strecke und nach zu kommt ab. Stellt sich für mich die Frage ob das "nur" ein schwerer Unfall war, von denen es in den letzten Jahren mehrere gab, bei denen "nur" aktive zu Schaden...
von Jörg Rhein
Do 09.Apr, 2015 18:04
Forum: Motorsport am Ring
Thema: Unfälle
Antworten: 5
Zugriffe: 8049

Unfälle

Es gab ja am Ring in den letzten Jahren einige schlimme Unfälle. Nun bräuchte ich mal die Hilfe von Menschen die tiefer in der Materie sind als ich. Es gab vor mehreren Jahren entwder bei den 24h oder beim Training einen schweren Unfall bei dem ein Fahrzeug von der Strecke abkam und in mehreren Mete...
von Jörg Rhein
Do 09.Apr, 2015 17:59
Forum: Motorsport am Ring
Thema: Boykott
Antworten: 22
Zugriffe: 24883

Boykott

Hallo, wenn ich mir so das Forum durchlese haben immer weniger Leute Lust zum Ring zu fahren, Rennstrecke mit Tempolimit, immer wieder erhöhte Eintrittspreise, bwi Start/Ziel das Vermächtnis eines vom Größenwahn gepackten EX-Geschäftsführer und einer SPD-Landesregierung. Dazu ein Reglement welches d...
von Jörg Rhein
Do 09.Apr, 2015 17:46
Forum: Motorsport am Ring
Thema: RIP Nordschleife?
Antworten: 102
Zugriffe: 92259

RIP Nordschleife

Hallo, genau... man könnte an einen verspäteten Aprilscherz glauben. Eine Rennsportveranstaltung dient dazu mit einem Rennfahrzeug eine Rennstrecke in möglichst kurzer Zeit zu umrunden, dazu passen keine Tempolimits... Wie wäre es denn mit Tempo 30 Zonen, z.B. im Adenauer Forst ? Im Streckenabschnit...
von Jörg Rhein
Sa 04.Mai, 2013 11:24
Forum: Sonstiges
Thema: Red Bull Airshow
Antworten: 1
Zugriffe: 3762

Red Bull Airshow

Hallo, nachdem Mike es ja im Blog bereits thematisiert hatte nun noch eine Meldung dazu..... Deutscher Red-Bull-Stuntpilot stirbt bei Flugzeugabsturz 02.05.2013, 14:37 Uhr | LS, t-online.de Ein Stuntpilot des Red-Bull-Fliegerteams "Flying Bulls" ist bei einem Flugzeugabsturz in Österreich ums Leben ...
von Jörg Rhein
Fr 05.Apr, 2013 22:37
Forum: Sonstiges
Thema: JA ZUM NÜRBURGRING !
Antworten: 3
Zugriffe: 5995

Ja zum Nürburgring

Hallo Herr Destree, danke für Ihre Antwort. Sie bringen es auf den Punkt, solange es Pokale und Geld gab waren sie alle da und wenn der Ring in Schwierigkeiten ist interessiert es keinen mehr. Als Präsident einer Organisation die auch den Breitensport vertritt erwarte ich mal eine klare Stellungnahm...
von Jörg Rhein
Mo 01.Apr, 2013 20:56
Forum: Sonstiges
Thema: JA ZUM NÜRBURGRING !
Antworten: 3
Zugriffe: 5995

JA ZUM NÜRBURGRING !

Vielen Dank für die Hangout Videos, es hilft wirklich immer wieder den Horizont zu erweitern und wichtige Info’s zu bekommen… mein Kopf schlug übrigens noch nie auf die Tastatur… :)

Aber ich stelle mir die Frage ob wir wirklich alle genug getan haben um diesen Schlamassel zu verhindern ? Ich stand damals beim letzten VLN Lauf mit Wolfgang Land und Lukas Luhr in der Startaufstellung und schaute über den Platz wo die damals schon abgerissene Haupttribüne stand auf das Fundament des „Beckwerks“, dass das was hier geplant wird Unfug ist, war mir wie jedem klar, aber das es so ein schlimmes Ende nehmen würde dachte ich nie.

Obwohl die Anzeichen klar waren. Ossi Kragl und Wilhelm Hahne waren am inzwischen wieder geschlossenen Bremer Space Park, der von den gleichen Herren geplant wurde wie das Ringwerk… ein „zubetonierter Haufen $%#&!“ wie Ossi Kragl sagte, der Thread in dem das Thema behandelt wurde beginnt hier im Forum 2007, jedem der es liest musste klar sein, dass dieses Vorhaben zum Scheitern verurteilt ist, aber egal was auch immer gesagt wurde, unter der Regie eines Landesfürsten der sich hier ein Denkmal errichten wollte, musste dieser wahnsinnige Plan umgesetzt werden, egal ob die Finanzierung geplatzt ist, der ominöse Urs Barandun genauso schnell weg war wie er aufgetaucht ist, Professor Deubel gehen musste und Mr. Mediinvest Kai aus der Kiste als Investor auftauchte, obwohl er nichts zu investieren hatte, der Traum vom ganzjährigen Betrieb wurde weitergeträumt obwohl jedem der den Ring kennt klar war, dass das nur schiefgehen kann.

Wie Mike schreibt sind am Ring 330 Mrd. verballert worden, lt. Report Mainz waren es sogar rund 480 Millionen. CST, Bikeworld, Ferienpark Drees.... und als die EU keine Beihilfen mehr für diesen defizitären Laden gewähren wollte, gab man eben der bösen EU die Schuld.

Unsere Steuergelder sind hier für einen Unfug verplempert worden und der, der das zu verantworten hat kassiert nun fröhlich seine Pension

So Christian Menzel auf der Demo in Mainz „Ich habe es einem achtjährigen Jungen erklärt was die vorhaben und er sagte nur: Was soll der Mist, wir sind hier in der Eifel ?“

Und nun ist die Sache schiefgegangen und ich habe den Eindruck außer einem Häuflein der Aufrechten interessiert das nicht allzu viele…. Zum Glück gibt es einen Mike Frison der hier schon immer klare Worte fand und Zivilcourage bewiesen hat, einen Dieter Weidenbrück der sich reinhängt, einen Christian Menzel der Klartext redet und den Verein „Ja zum Nürbirgring“ vor dem ich großen Respekt habe, vor allem wenn eine Person wie Otto Flimm in Mainz in einer solchen Art und Weise die Sache klar auf den Punkt bringt habe ich allergrößte Hochachtung vor ihm.

Julia Klöckner war zum Glück vor Ort, von der Gruppierung die das Ganze verbockt hat sah man leider nur den Staatssekretär Häfner der dank Uschi auch den „Save the Ring“ Aufkleber am Revers hatte, die Ministerpräsidentin Dreyer, die Herren Lewentz und Hering, die Eveline Lemke, zuerst brutalst mögliche Aufklärerin und danach Steigbügelhalterin von Kurt Beck, wo waren die ? Sie glänzten durch Abwesenheit. Wen juckt es auch wenn eine Region vor die Hunde geht ?

Wenn ich mir die Hangout Videos anschaue denke ich mir hinter der ganzen Sache ist zuwenig Druck, wie Christian Menzel sagte“ Wir brauchen eine PR Agentur“ und die ganze Bewegung braucht eine
breitere Basis.

Die einen Teams wollen ihre Arbeit nicht unterbrechen, die anderen
wollen nicht noch mehr Steuergelder in den Ring stecken. Was passiert denn wenn das Ganze so weitergeht ?

Ich glaube nicht an ein Gesetz zum Schutze des Nürburgrings wie Staatssekretär Häfner sagte und das vom Privatinvestor aus Russland oder einem Scheichtum sei alles nur ein Märchen.

Wenn man den Ring von der Kirmesmeile trennt, was bleibt dann noch übrig ?

Ein „zubetonierter Haufen $%#&!“, danke Ossi, oder wie Kai Richter sagte, Immobilien die aufgrund ihrer Dimensionierung nicht rentabel zu bewirtschaften sind und umgebaut werden müssen.

Wer will die Kirmesmeile ? Das Beckwerk ? Die Erlebniswelt ? Die Abflughalle ? Die nutzlosen Shops ? Den Ringroster ? Den Randalestadel und die anderen Schimmelbuden ? Kein Mensch ! Das Filetstück ist der GP-Kurs und vor allem die Nordschleife. Darum wird nun von den Insolvenzverwaltern auch die Schließung angedroht.

Die einzige Chance den ganzen Laden zu versilbern ist das Ganze als Paket zu verkaufen, wenn die Rennstrecke in öffentlicher Hand bleibt, was wir uns natürlich alle wünschen, wird die Kirmesmeile als Investitionsruine zurückbleiben denn mit diesen Bauten kann keiner etwas anfangen, die nicht vorhandene Profitabilität wurde ja in den letzten Jahren hineichend unter Beweis gestellt...

Ich bin der Meinung hier soll quasi in einer Operation „Cleansweep“ das ganze Problem aus der Welt geschafft werden und wer sich mal über die Dimensionen informieren möchte dem empfehle ich sich mal sich über das Ascari Race Resort zu informieren.

Dort hat Klaas Zwart, der Papa von EX-WTCC Paulien Zwart und somit Schwiegervater von WTCC Tom Coronel seinen Spielplatz der Reichen gegründet. 5000 Mitglieder können für 125.000 Euro einen Anteil erwerben und dann fahren., d.h. der Erlös beträgt für eine 5.425 m lange Rennstrecke 675 Millionen, dieses nur um zu verdeutlichen welche Summe man erlösen könnte wenn man dieses Modell auf den Nürburgring überträgt.

Und doch habe ich den Eindruck, die Zahl derer die sich wirklich engagieren und sich erheben ist ziemlich gering. 500 Leute in Mainz, ca. 500 Leute schauen sich auch die Hangout Videos an. Aber sonst ? Mike und Dieter, Ossi Kragl, Hubert Hahne, Otto Flimm, Helmut Dähne, Karl Mauer, Uschi und Sabine, Christian Menzel.

Ich fand es super das Manthey Racing und Phönix Ihre Trucks nach Mainz geschickt haben um Flagge zu zeigen, aber sonst ?

Wie Otto Flimm sagte: „Wir müssen uns damit beschäftigen, dass diese Saison die letzte Saison VLN ist“. Der einzige aktive unter den Big Playern der hier Flagge zeigt ist Christian Menzel, aber wo sind die anderen ?

Wo ist der DMSB, dessen Präsident, der „Gaudibursch“ publikumswirksam mit Kai Richter das Bierfass angestochen hat ? Offensichtlich ist der Gaudibursch nachdem es keine Gaudi mehr gibt auch abgetaucht oder er hat Probleme mit den Stimmbändern…. Der Nürburgring droht vor die Hunde zu gehen und der DMSB meldet sich nicht zu Wort genauso wenig wie viele aktive oder Teile der Bevölkerung.

Das Schwimmbad in Adenau ist schon geschlossen, als nächstes kommt das Krankenhaus ? Wozu braucht man in Adenau/Breidscheid einen Aldi, einen Lidl, einen Nahkauf und einen Penny ? Wenn der Ring erst geschlossen ist gehen hier die Lichter aus, bereits jetzt steht in Adenau jeder zweite Laden leer.

Es ist Zeit aufzustehen wie Christian Menzel sagte: „ Jedem bringst Du Zivilcourage bei, sich einem U-Bahn Schläger in den Weg zu stellen“ Und wo ist hier die Zivilcourage von einigen die hier aufgrund Ihrer Position eine erhöhte mediale Präsenz haben ?

Ich hoffe es wird bald eine zweite Demonstration geben, aber dieses Mal nicht mit fünfhundert, sondern mit fünftausend Menschen. Angesichts von mehreren hundert Aktiven und Helfern, mehr als 20.000 Fans bei der VLN und 13.378 Einwohnern der Verbandsgemeinde Adenau sollte das kein Problem sein

Ich hoffe wir werden irgendwann wieder einen Ring sehen, der wieder unser Ring ist, denn das was hier in die Landschaft geklotzt wurde ist nicht unser Ring, sondern eine Mischung aus Disneyland und Kirmesmeile.