Marcel Tiemann mit schwerem Unfall in Imola

Informationen und Hintergründe.
News
Beiträge: 425
Registriert: Do 10.Feb, 2005 21:17

Beitrag von News » Fr 04.Jun, 2010 10:22

www.marceltiemann.com/blog hat geschrieben:Update – 1 June:
Marcel’s first day, after yesterdays difficult surgery, is without any problems.
Marcel remains in an artificial coma at the hospital Maggiore di Bologna.
The forecast for his recovery remains cautious, although the TAC (CT) today, gives reason for optimism.

The removal of the frontal bone of Marcel’s forehead, performed by Dr. Nicola Acciarri,
showed a immediate reduction of the intracranial pressure after the alarming increase of the swelling of his brain. The post-traumatic hematomas resorb very slowly, which is normal.

Unfortunately Marcel’s high blood pressure (which reaches 200) hinders his recovery.
However, if his condition remains stable, a full recovery is possible, even if it takes a long time.

Hope, you get well soon!
We are here for you!
:arrow: www.marceltiemann.com/blog

Thomas Becker
Beiträge: 313
Registriert: Mi 22.Mai, 2002 6:54
Wohnort: Jülich
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Becker » Fr 04.Jun, 2010 11:29

...Unfortunately Marcel’s high blood pressure (which reaches 200) hinders his recovery.


Wünsche ihm sehr das dass so kommen wird :(

Benutzeravatar
Peter_Hoffmann
Beiträge: 237
Registriert: Mo 03.Apr, 2006 14:58
Wohnort: Schlitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter_Hoffmann » Di 08.Jun, 2010 15:58

Update – 8 June:
The last TAC (CT) scan shows a slow improvement in the bifrontal hemorrhage.
The prognosis is reserved, but the brain pressure shows a stable and acceptable level. The doctors work on the surgical removal of the hematoma to prevent brain damage. The full recovery of Marcel will take a long time. Marcel remains in an artificial coma.
Grob übersetzt:

Die aktuellste CT zeigt ein langsames abschwellen des Blutergusses.
Die Prognose ist zurückhaltend, aber der Hirn-Druck ist stabil und in einem akzeptablen Bereich. Die Ärzte arbeiten daran die Blutergüsse operativ zu entfernen um Hirnschäden zu vermeiden. Marcels vollständige Genesung wird lange dauern. Marcel bleibt weiterhin im künstlichen Koma.

:arrow: http://www.marceltiemann.com/blog/

Benutzeravatar
Björn Nötzelmann
Beiträge: 44
Registriert: Do 01.Mai, 2008 13:33
Wohnort: Gevelsberg

Beitrag von Björn Nötzelmann » Sa 12.Jun, 2010 18:26

Phoenix-Pilot Marcel Tiemann ist am Freitag (11. Juni) von Bologna in das Universitätsklinikum München-Großhadern verlegt worden.

“Es besteht keine Lebensgefahr mehr, sein Zustand ist stabil und die wesentlichen Körperwerte haben sich verbessert und teils sogar normalisiert, so dass ein Transport per Flugzeug ohne zusätzliches Risiko möglich war”, berichtet seine Familie.

“Die Ärzte in Bologna haben sehr gute Arbeit geleistet, dafür sind wir alle sehr dankbar. In München wird Marcel in den nächsten Tagen umfassend untersucht, damit das weitere Vorgehen festgelegt werden kann. Möglichst bald soll mit der Rehabilitation begonnen werden, die sicherlich einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen wird.” Schritt für Schritt wird Marcel Tiemann in den kommenden Tagen aus dem künstlichen Koma aufgeweckt, in das er am Pfingstmontag (24. Mai) versetzt worden war.

Marcel Tiemann war am 23. Mai beim Lauf zur International GT-Open im italienischen Imola mit dem Audi R8 LMS von Phoenix Racing völlig unverschuldet schwer verunglückt, als er beim Start von einem Aston Martin abgedrängt wurde, mit hoher Geschwindigkeit gegen die Begrenzungsmauer prallte, von dort ins Feld zurückgeschleudert und erneut getroffen wurde. Der 36 Jahre alte gebürtige Hamburger, ehemaliger Mercedes-Werksfahrer sowie im Phoenix-Opel und im Manthey-Porsche fünfmaliger Gewinner der 24h Nürburgring, erlitt bei diesem Unfall ein schweres Schädel-Hirn-Trauma, einen Halswirbelbruch sowie gebrochene Rippen. Nach der Bergung war er zunächst ins Krankenhaus nach Imola gebracht und von dort in die Klinik nach Bologna geflogen worden. Bezüglich des Halswirbelbruchs und der gebrochenen Rippen haben die Ärzte in den vergangenen drei Wochen einen normalen, positiven Heilungsverlauf festgestellt.

“Wir sind sehr glücklich über die positive Entwicklung und drücken fest die Daumen, dass der Genesungsprozess von Marcel weiterhin gute Fortschritte macht und sich keine Komplikationen einstellen”, sagt Phoenix-Teamchef Ernst Moser. “Marcel ist nicht nur ein exzellenter Rennfahrer, sondern ein außergewöhnlich sympathischer, freundlicher Mensch, der allseits sehr beliebt ist und hohes Ansehen genießt. Das zeigen nicht nur die vielen Hilfsangebote, sondern auch die unzähligen Genesungswünsche von Freunden, Kollegen, Fans, einfach von überall.”

Quelle: http://www.phoenix-racing.de

Benutzeravatar
Peter_Hoffmann
Beiträge: 237
Registriert: Mo 03.Apr, 2006 14:58
Wohnort: Schlitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter_Hoffmann » Di 22.Jun, 2010 12:12

Update – 21 June:
Marcel was awakened from an artificial coma and his conditions are definitely encouraging!
Grob übersetzt:

Marcel wurde Gestern aus dem künstlichen Koma geweckt und sein Zustand ist vielversprechend.

:arrow: http://www.marceltiemann.com/blog/

Jürgen Galda
Beiträge: 19
Registriert: Do 05.Jun, 2008 19:55
Wohnort: Koblenz

Beitrag von Jürgen Galda » Sa 26.Jun, 2010 11:07

update: 24.06.10

super! Die news werden immer vielversprechender! Weiterhin gute Besserung für Marcel!

http://www.marceltiemann.com/blog/

Benutzeravatar
Peter_Hoffmann
Beiträge: 237
Registriert: Mo 03.Apr, 2006 14:58
Wohnort: Schlitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter_Hoffmann » Mo 28.Jun, 2010 10:43

Update – 28 June:
The convalescence of Marcel make further good progress. On 17 June Marcel was moved from the University Hospital of Grosshadern to the Rehab Hospital Bad Aibling (Bavaria). The medical treatment will resume as planned.
Grob übersetzt:

Marcels Genesung macht weiter gute Fortschritte. Am 17. Juni wurde Marcel vom Klinikum Großhadern in eine Rehabilitationsklinik nach Bad Aibling (Bayern) verlegt. Die Behandlung wird planmäßig fortgesetzt.

:arrow: http://www.marceltiemann.com/blog/

Christian Schäfer
Beiträge: 87
Registriert: Do 30.Jan, 2003 18:40
Wohnort: Velbert

Beitrag von Christian Schäfer » Mo 28.Jun, 2010 13:51

Leider keine genaueren Angaben. ich hoffe Marcel übersteht alles ohne Lähmungen oder Spätschäden.

Gute Besserung

Benutzeravatar
Björn Nötzelmann
Beiträge: 44
Registriert: Do 01.Mai, 2008 13:33
Wohnort: Gevelsberg

Beitrag von Björn Nötzelmann » Di 06.Jul, 2010 18:09

Gefunden in der Online Ausgabe der MSA. Klingt doch schon recht vielversprechend

Nach Unfall: Tiemann macht riesige Fortschritte

Marcel Tiemann macht in seinem Genesungsprozess grosse Fortschritte. Die Verletzungen sind gut ausgeheilt.
Der ehemalige DTM-Pilot macht laut Rennarzt Jürgen Lindemann «riesige Fortschritte». Seit rund drei Wochen aus dem Koma erwacht, befindet sich der Wahlmonegasse nun in der Schön-Klinik in Bad Aibling/Bayern, deren Fachgebiete Orthopädie, Neurologie, Psychosomatik, Chirurgie und Innere Medizin sind. «An den Unfall kann er sich nicht erinnern, aber ansonsten funktioniert das Gedächtnis», sagte Lindemann. «Er spricht, er kann sich bewegen, er läuft herum. Seine inneren Verletzungen sind gut ausgeheilt.» Und laut Tiemanns Mutter sei er «auch schon wieder frech.»

Der 36-Jährige war bei einem Lauf zur International GT-Open am 23. Mai in Imola bei einem Startunfall mit seinem Phoenix-Audi R8 schwer verletzt worden. Tiemann zog sich schwere innere Verletzung, Halswirbelbrüche und ein Schädel-Hirn-Trauma zu. Daher wurde er für über drei Wochen in ein künstliches Koma vesetzt."

Quelle: http://www.motorsport-aktuell.com/autom ... 20802.html

Bernd Gierschner
Beiträge: 74
Registriert: Mo 26.Nov, 2007 15:42

Beitrag von Bernd Gierschner » Mi 07.Jul, 2010 20:11

Björn Nötzelmann hat geschrieben: Und laut Tiemanns Mutter sei er «auch schon wieder frech.»
...na, wenn DAS ´mal keine gute Nachricht ist! :D

Hoffentlich findet er zu alter Form und Lebensfreude zurück!
Zuletzt geändert von Bernd Gierschner am Do 08.Jul, 2010 15:43, insgesamt 1-mal geändert.

Jürgen Esser
Beiträge: 253
Registriert: Mi 23.Jan, 2008 22:23
Wohnort: Bergheim

Beitrag von Jürgen Esser » Mi 07.Jul, 2010 21:29

Genau!

Wenn die Mama ihn schon wieder frech nennt....

Ich drücke weiterhin alle zur Verfügung stehenden Daumen, den Burschen auf der Nordschleife wieder fahren zu sehen...

Grüße

Joe

Benutzeravatar
Peter_Hoffmann
Beiträge: 237
Registriert: Mo 03.Apr, 2006 14:58
Wohnort: Schlitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter_Hoffmann » Fr 09.Jul, 2010 14:30

Familie Manthey hat Marcel Tiemann besucht.
Marcel Tiemann macht Fortschritte in Reha

Manthey-Stammpilot Marcel Tiemann geht es sichtbar besser! Das ist das positive Resultat eines zweitägigen Besuches von Familie Manthey in dieser Woche in der Reha-Klinik im bayerischen Bad Aibling.

„Marcel macht gute Fortschritte! In Anbetracht der Schwere der Verletzungen ziehen die Ärzte bis jetzt ein recht positives Fazit, und natürlich hoffen Renate und ich, daß die an sich gute körperliche Konstitution von Marcel eine gute Basis für die weitere Zeit in der Reha ist“, verkündete der Meuspather Teamchef am Mittwochmorgen seinen Mitarbeitern. Marcel habe eine Gedächtnislücke, die etwa vier Monate umfasse, so daß er sich weder an den Unfall in Imola oder ans 24h-Rennen erinnern kann. „Wir haben ihm ein Bild mitgebracht, daß das gesamte Manthey-VLN-Team zeigt, und über das er sich sehr gefreut hat, anschließend aber wissen wollte, wer denn seinen Platz beim 24h-Event eingenommen habe“.

Zwar steht noch ein wichtiger CT-Termin aus, doch ist das medizinische Fachpersonal sehr optimistisch, daß die zahlreichen Knochenbrüche und -risse keine bleibenden Folgen haben werden und auch die Heilung des Luftröhrenschnitts ist im Plan. „Nach der umfassenden und schwierigen Kopf-OP ist es erstaunlich, mit welch’ guter Laune Marcel die Unfallfolgen meistert, so daß meine Frau und ich mit einem guten Gefühl in die Eifel zurück gefahren sind“, stellt Olaf Manthey fest.

Ob Marcel jemals wieder ein Autorennen bestreiten kann, hängt nun entscheidend von den Erfolgen des Reha-Programms ab. Dieses ist mit bis zu vier Sessions täglich bereits jetzt recht stramm, verdeutlicht jedoch, daß viele Schritte in die richtige Richtung gehen und Marcel den Willen hat, schnell und nachhaltig wieder den Weg in ein gesundes und eigenbestimmtes Leben hat, auch wenn unverändert Geduld das Motto der Stunde ist!
:arrow: Manthey Racing Homepage

Jürgen Galda
Beiträge: 19
Registriert: Do 05.Jun, 2008 19:55
Wohnort: Koblenz

Beitrag von Jürgen Galda » Do 15.Jul, 2010 22:33

...und es geht weiter aufwärts:

neustes update:

Update – 14 July:
According to Racing Doctor Jürgen Lindemann, Marcel makes excellent progress. “The accident he can not remember, but otherwise does the memory”
said Lindemann. “He speeks, he can move, he is running around. His internal injuries have healed well.”

frei übersetzt:

Nach Aussage von Rennarzt Jürgen Lindemann macht Marcel ausgezeichnete Fortschritte. "An den Unfall kann er sich nicht erinnern, aber ansonsten funktioniert sein Erinnerungsvermögen" laut Lindemann. "Er spricht, er kann sich bewegen und er läuft umher.
Seine inneren Verletzungen sind gut verheilt."

http://www.marceltiemann.com/blog/

Gruß Jürgen

Olli Martini
Beiträge: 1167
Registriert: Di 21.Mai, 2002 8:51
Wohnort: Adenau

Beitrag von Olli Martini » Do 22.Jul, 2010 8:19

Gute Nachrichten:

http://www.omnicorse.it/magazine/3102/m ... n-di-imola

Un buona notizia: Marcel Tiemann sta meglio! Il pilota tedesco fra tre settimane potrà essere sottoposto all'intervento di cranio-plastica durante il quale verrà chiusa la parte frontale del cranio che era stata asportata all'Ospedale Maggiore di Bologna in seguito all'operazione di urgenza per ridurre la pressione endo-cranica a causa della presenza di emorragie bi-frontali.


Marcel è stato ottimamente curato a Monaco di Baviera nella struttura gestita dal dottor Kreft Kerekes.
 Il fratello Pascal ha fatto sapere che gradualmente il pilota tedesco sta tornando ad una vita normale, anche se molto difficilmente potrà tornare alla guida di una macchina da corsa.


Per il momento restano ancora alcuni deficit di memoria (solo su fatti recenti) e dei leggeri problemi alla vista (forse il nervo ottico ha sofferto una compressione), ma le condizioni generali sono incredibilmente migliorate. 



Ricordiamo che Tiemann è stato a lungo in coma farmacologico dopo l'incidente del 23 maggio. Lo sfortunato pilota del team Phoenix si era schiantato frontalmente a Imola contro il muro della prima curva nel corso di Gara 2 dell'Open GT con l'Audi R8 Lms Gt3.

Il peggio sembra passato: Marcel sa di avere ancora un percorso piuttosto lungo fino alla guarigione completa, ma può guardare al futuro con grande fiducia. Ed è quello che conta...


Und hier die deutsche Überstzung von google (bitte jetzt nicht auf mich einschlagen, ich kann kein italienisch und bin auf google angewiesen):

Eine gute Nachricht: Marcel Tiemann ist besser! Der Deutsche in drei Wochen wird bei der Interventionsstelle des kraniofazialen Kunststoff, in denen der Vorderseite des Schädels schließt unterzogen wurde dem Ospedale Maggiore in Bologna nach der Operation entfernt werden, um der Dringlichkeit der Endo-Hirndrucks reduzieren aufgrund des Vorhandenseins von BI-frontalen Blutung. 


Marcel war sehr gut behandelt in Monaco von Bayern in die Struktur von Dr. Kreft Kerekes. 
 Brother Pascal verwaltet sagte, dass allmählich die deutschen Piloten ist zur Normalität zurückkehrt, wenn auch sehr unwahrscheinlich, dass das Fahren eines Rennwagens zurückzukehren. 


Für den Moment gibt es noch einige Defizite Speicher (nur zu den jüngsten Ereignissen) und moderate Sehstörungen (vielleicht der Sehnerv gelitten hat eine Kompression), aber die Bedingungen sind unglaublich verbessert.
 


Daran erinnern, dass Tiemann ist seit langem in einer medizinisch induzierte Koma nach dem Unfall am 23. Mai gewesen. Der unglückliche Pilot des Phoenix-Team hatte in Imola Front gegen die Wand in Kurve eins stürzte während der Rennen 2 GT Open mit dem Audi R8 LMS GT3.

Das Schlimmste scheint vorbei Marcel weiß, er hat immer noch einen ziemlich langen Weg zu einer vollständigen Genesung, sondern kann in die Zukunft mit großer Zuversicht entgegensehen können. Und das ist, was zählt ...

Tobias Stein
Beiträge: 59
Registriert: Mo 20.Jul, 2009 12:21
Wohnort: Andernach
Kontaktdaten:

Beitrag von Tobias Stein » Do 22.Jul, 2010 10:26

Also, sehen wir beim 24h rennen 2011 wieder eine Marcel Tiemann Show. Vielleicht....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste