WEC startet 2015 am Nürburgring!

Informationen und Hintergründe.
Klaus Sack
Beiträge: 17
Registriert: Di 17.Jul, 2012 22:41
Kontaktdaten:

WEC startet 2015 am Nürburgring!

Beitrag von Klaus Sack » Fr 10.Okt, 2014 14:43

Am 30. August 2015 wird die WEC mit einem 6h-Rennen die zweite Saisonhälfte eröffnen. Das Rennen in der Eifel ersetzt den Termin in Brasilien. Vor den 24h von Le Mans findet am 2. Mai die Runde in Spa-Francorchamps statt, bei der ich die letzten Jahren schon zweimal war.
Wahrscheinlich werde ich das nächstes Jahr eher machen, da ich bei dem ganzen Tralala am Ring einfach nur noch "Pickel kriesch". Ich habe einfach keinen Bock mehr, den neuen "Herrn des Rings", sofern er sich bis nächstes Jahr halten können, meinen Anteil am Eintrittsgeld zu überlassen.

Meldung bei motorsport-total.com

Gruß
Klaus

Rudi Izdebski
Beiträge: 462
Registriert: Mo 20.Mai, 2002 0:23
Wohnort: Landeshauptstadt NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Rudi Izdebski » Mo 16.Mär, 2015 21:06

Egal wie man zur Übernahme-Story steht, mit diesem Rennen ist Capricorn ein guter Coup gelungen.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich. 35 Euro für ein ganzes Wochenende sind m. E. ein fairer Preis.

Nebenbei: Porsche überlegt -lt. Handelsblattt- eine Beteiligung an Capricorn. Das kann -sollte es so kommen- nur gut für den Ring sein.

WEC und der OGP im August am Nürburgring: Der August verspricht ein Top-Monat zu werden.

Nico Kowalski
Beiträge: 38
Registriert: Mo 24.Aug, 2009 18:16
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von Nico Kowalski » Di 17.Mär, 2015 5:51

35 EUR sind in der Tat nicht schlecht.
Aber sind auch alle Tribünen offen oder ist der ganze Bereich Ri Müllenbach wieder dicht?

Wir werden wohl eher nach Spa fahren und den Nürburgring nur zur VLN besuchen.

Dirk Stallmann
Beiträge: 45
Registriert: Mi 17.Okt, 2012 12:49
Wohnort: Bochum

Beitrag von Dirk Stallmann » Di 17.Mär, 2015 13:49

Rudi Izdebski hat geschrieben:..........
Nebenbei: Porsche überlegt -lt. Handelsblattt- eine Beteiligung an Capricorn. Das kann -sollte es so kommen- nur gut für den Ring sein.

.
Porsche will sich an Capricorn beteiligen, um die Ersatzteilversorgung für Teilbereiche ihrer Produktion sicher zu stellen. Da hat der Ring genau nix von. Wenn Porsche dem Ring was gutes gewollt hätte, hätte man nicht Nardo für 14 Mio´s gekauft sondern sich am oder um den Ring engagiert.

.......nur meine Meinung..........

Rudi Izdebski
Beiträge: 462
Registriert: Mo 20.Mai, 2002 0:23
Wohnort: Landeshauptstadt NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Rudi Izdebski » Di 17.Mär, 2015 15:44

Nardo ist eine Hochgeschwindigkeitsstrecke, also nicht vergleichbar mit dem Ring.

Ich sehe die mögliche Beteiligung von Porsche an Capricorn positiv. Porsche würde nicht in eine Firma investieren, die Gefahr läuft Konkurs zu gehen. Und wenn Porsche irgendwann den Anteil auf 50,1 % erhöhen sollte, hätte man das Sagen am Ring. Und gibt es für Veranstalter einen seriöseren Verhandlungspartner als Porsche?

Immer vorausgesetzt, die Beteiligung kommt überhaupt zustande...

Hans Lehmann
Beiträge: 86
Registriert: Fr 10.Okt, 2003 11:11
Wohnort: Wermelskirchen

Beitrag von Hans Lehmann » Di 17.Mär, 2015 16:51

Rudi Izdebski hat geschrieben:Nardo ist eine Hochgeschwindigkeitsstrecke, also nicht vergleichbar mit dem Ring.

Ich sehe die mögliche Beteiligung von Porsche an Capricorn positiv. Porsche würde nicht in eine Firma investieren, die Gefahr läuft Konkurs zu gehen. Und wenn Porsche irgendwann den Anteil auf 50,1 % erhöhen sollte, hätte man das Sagen am Ring. Und gibt es für Veranstalter einen seriöseren Verhandlungspartner als Porsche?

Immer vorausgesetzt, die Beteiligung kommt überhaupt zustande...
Porsche beteiligt sich oder will sich an Capricorn Composite beteiligen, welches eine eigenständige Firma in dem Capricorn Konglomerat ist. Außerdem ist CNG nur noch eine Namenshülle wo Capricorn rein nichts mehr mit zu tun hat, ausser der Namesgeber zu sein. Also hat das defakto keinerlei Einfluss auf den Ring.

Die Herrscher am Ring sind der russische Investor (mir ist der name gerade entfallen) der den Capricorn Anteil übernommen hat und Getspped

Viele Grüße HL

Rudi Izdebski
Beiträge: 462
Registriert: Mo 20.Mai, 2002 0:23
Wohnort: Landeshauptstadt NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Rudi Izdebski » Di 17.Mär, 2015 17:24

Ja, stimmt schon. Aber auch ein Fuß in einer Seitentür ist ein Fuß in der Tür. Und wer weiß, was in 5 Jahren ist?

Rudi Izdebski
Beiträge: 462
Registriert: Mo 20.Mai, 2002 0:23
Wohnort: Landeshauptstadt NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Rudi Izdebski » Di 17.Mär, 2015 17:31

Nico Kowalski hat geschrieben:35 EUR sind in der Tat nicht schlecht.
Aber sind auch alle Tribünen offen oder ist der ganze Bereich Ri Müllenbach wieder dicht?
Ich vermute, dass alle Tribünen geöffnet sind. Für einen Lauf zur WEC, die m. E. die Krone des Motorsports darstellt, sollten sich genug Zuschauer einfinden - zumal das F1-Rennen in Deutschland für 2015 entgültig Geschichte ist. Ich hoffe, da werden einige F1-Fans zum WEC-Rennen kommen.
Wir werden wohl eher nach Spa fahren und den Nürburgring nur zur VLN besuchen.
Klar ist Spa auch nicht schlecht.

Bild

Aber will man wirklich den großen Auftritt von Porsche, Audi, Toyota und Nissan in Deutschland verpassen?

Nico Kowalski
Beiträge: 38
Registriert: Mo 24.Aug, 2009 18:16
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von Nico Kowalski » Mi 18.Mär, 2015 6:20

Mit den Tribünen wäre ich mir da nicht so sicher.

Wir haben es beim - damals noch - 1000 km-Rennen der Prototypen selbst erlebt:
Während der Rahmenrennen waren die Tribünen geöffnet.
Vor dem Start der 1000 km kam ein "Wachmann" und hat alle Besucher aufgefordert den Bereich zu verlassen. Man werde die Tribünen T5 bis T10 nun schließen.

Erst nach einer Stunde Diskusion, währenddessen Polizeieinsatz angedroht wurde, sich die Zuschauer aber weiterhin weigerten den Bereich zu verlassen wurde von Seiten der NBR GmbH eingelenkt. Wir durften bleiben.

Ich bin skeptisch was 2015 angeht.

Markus Berndt
Beiträge: 15
Registriert: Di 23.Mär, 2010 10:35

Beitrag von Markus Berndt » Mi 18.Mär, 2015 10:32

Also, dass sich ein deutscher Automobilhersteller in der momentanen Phase um den Ring bemüht ist und bleibt Träumerei.

Diese AG´s sind nur für gute Geschäfte zu haben und ein gutes Geschäft wäre aus deren Sicht und aus Sicht ihrer Aktionäre, den Ring für einen symbolischen Wert in Höhe von 1 Euro zu kaufen und nebenbei, als Samariter gefeiert zu werden. Auch weil niemand sonst diesen "angeblichen" Geldvernichter (nur eine Hand voll Leute, wie wir hier, aber auch die Automobilkonzerne wissen, was dort Geld vernichtet) sein Eigen nennen möchte.

Also, bevor es zur Kompletteinstellung des Veranstaltungs-/ Fahr-/ Rennbetriebs käme, würden sich diese Fürsten nicht zweimal bitten lassen. Und der taubblinde Mob würde Ihnen begeistert zujubeln. Sehe schon die BLÖD-Schlagzeile "VW rettet Nürburgring in letzter Minute vor dem endgültigen AUS"
Aber bis dahin dauert es noch einen Moment. Und die A-Hersteller wissen ganz genau, dass es durchaus so weit kommen könnte.

Also, warum für etwas 100 bis 150 Mio. Euro ausgeben, wenn man es auch für einen Euro haben kann.

Rudi Izdebski
Beiträge: 462
Registriert: Mo 20.Mai, 2002 0:23
Wohnort: Landeshauptstadt NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Rudi Izdebski » Mi 18.Mär, 2015 16:49

Nico Kowalski hat geschrieben:Mit den Tribünen wäre ich mir da nicht so sicher.

Wir haben es beim - damals noch - 1000 km-Rennen der Prototypen selbst erlebt:
Während der Rahmenrennen waren die Tribünen geöffnet.
Vor dem Start der 1000 km kam ein "Wachmann" und hat alle Besucher aufgefordert den Bereich zu verlassen. Man werde die Tribünen T5 bis T10 nun schließen.

Erst nach einer Stunde Diskusion, währenddessen Polizeieinsatz angedroht wurde, sich die Zuschauer aber weiterhin weigerten den Bereich zu verlassen wurde von Seiten der NBR GmbH eingelenkt. Wir durften bleiben.

Ich bin skeptisch was 2015 angeht.
Der Hinweis auf der Website, dass die Tickets für alle "geöffneten" Tribünen gelten, lässt vermuten, dass man plant, die Tribünen je nach Besucheraufkommen zu öffnen.

Wenn also genug Fans kommen, sind alle Tribünen geöffnet.

Ich hoffe, das wird der Fall sein. Welcher Langstrecken-Fan will, ein Rennen nach den 24h Le Mans, den aktuellen Le Mans-Sieger nicht fahren sehen?

Rudi Izdebski
Beiträge: 462
Registriert: Mo 20.Mai, 2002 0:23
Wohnort: Landeshauptstadt NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Rudi Izdebski » Mi 18.Mär, 2015 16:54

Markus Berndt hat geschrieben:Also, dass sich ein deutscher Automobilhersteller in der momentanen Phase um den Ring bemüht ist und bleibt Träumerei.

Diese AG´s sind nur für gute Geschäfte zu haben und ein gutes Geschäft wäre aus deren Sicht und aus Sicht ihrer Aktionäre, den Ring für einen symbolischen Wert in Höhe von 1 Euro zu kaufen und nebenbei, als Samariter gefeiert zu werden. Auch weil niemand sonst diesen "angeblichen" Geldvernichter (nur eine Hand voll Leute, wie wir hier, aber auch die Automobilkonzerne wissen, was dort Geld vernichtet) sein Eigen nennen möchte.

Also, bevor es zur Kompletteinstellung des Veranstaltungs-/ Fahr-/ Rennbetriebs käme, würden sich diese Fürsten nicht zweimal bitten lassen. Und der taubblinde Mob würde Ihnen begeistert zujubeln. Sehe schon die BLÖD-Schlagzeile "VW rettet Nürburgring in letzter Minute vor dem endgültigen AUS"
Aber bis dahin dauert es noch einen Moment. Und die A-Hersteller wissen ganz genau, dass es durchaus so weit kommen könnte.

Also, warum für etwas 100 bis 150 Mio. Euro ausgeben, wenn man es auch für einen Euro haben kann.
Den Moment, dass ein Hersteller als der "große Retter" auftritt, hat man leider verpasst.

Ich hätte auch eher auf den ADAC als Retter des Rings getippt. Aber offensichtlich war man bei dem Verein nicht in der Lage zu erkennen, was für Möglichkeiten sich boten - auch im Hinblick auf den schlechten Ruf, den sich der ADAC zuvor "erkämpft" hatte.

Nach wie vor sehe ich eine Beteiligung von Porsche an Capricorn positiv.

Rudi Izdebski
Beiträge: 462
Registriert: Mo 20.Mai, 2002 0:23
Wohnort: Landeshauptstadt NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Rudi Izdebski » Di 14.Apr, 2015 16:25

Wer das WEC-Rennen am Sonntag in Silverstone gesehen hat, der wird die Formel 1 am Ring in keinster Weise vermissen. Das war echter Motorsport vom Feinsten! Jani (Porsche) und Fässler (Audi) lieferten sich ein Duell über eine halbe Stunde in der man sich in jeder Runde überholte - und zwar ohne DRS-Zone und ähnlich künstlichem Unfug! Fässler schnappte sich den Porsche im Kurvenbereich, Jani holte sich den Platz dann, dank Porsche-Power, auf den Geraden jeweils zurück.

Dieses hochspannende Rennen und der wirklich gute englische Kommentar ließen die 6 Stunden am TV schnell vergehen.

Eine bessere Werbung für den Motorsport gibt es m. E. nicht!

Ich war im Prinzip dabei mich von dem, was man heute unter "Motorsport" versteht, zu entwöhnen. DTM schaue ich mir schon seit vielen Jahren nicht mehr an; VLN nur noch sporadisch und die Formel 1 schaue ich auch nur noch aus Gewohnheit.

Wenn die WEC, statt der Formel 1, jedes Jahr am Ring fährt, wäre das m. E. ein sehr guter Tausch. Diese WEC erfreut selbst einen verwöhnten Fan wie mich, der die alte Formel 1, die Gruppe 5 und 6, die Gruppe C und die echten Tourenwagen live erlebt hat.

August 2015: OGP und WEC am Ring!

Benutzeravatar
Klaus Tweddell
Beiträge: 324
Registriert: Mo 20.Mai, 2002 22:08
Wohnort: Rüthen

Beitrag von Klaus Tweddell » Di 14.Apr, 2015 18:31

Formel-1-Fahrer liebäugeln mit der WEC

http://www.motorsport-total.com/f1/news ... 41316.html

nachdem die Formel "Sonntags-Schläfchen" so fürchterlich langweilig geworden ist und nur noch durch die Medien am Leben erhalten wird, wäre es eine sehr wünschenswerte Entwicklung, die auch an gute Traditionen anknüpfen könnte.

Jörg Rosmanek
Beiträge: 11
Registriert: Di 07.Aug, 2012 17:57
Wohnort: Köln

Beitrag von Jörg Rosmanek » Di 14.Apr, 2015 22:39

Früher nannte man das Rennen 1000km Rennen, Ich hab damals das letzte Rennen auf dem GP-Kurs gesehen. Das waren 2 Peugeot LMP1 Autos am Start. Kein anderes auch nur annähernd konkurrenzfähiges Auto als Gegner.Das war damal mehr als Langweilig. Außerdem waren kaum Zuschauer da. Hoffen wir, daß es diesmal interessanter wird.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste