24h 2017

Informationen und Hintergründe.
Antworten
Rudolf Quasten
Beiträge: 94
Registriert: Mo 17.Nov, 2003 13:01
Wohnort: 52525

24h 2017

Beitrag von Rudolf Quasten » Mi 20.Jul, 2016 9:31


Benutzeravatar
Gerrit Bisping
Beiträge: 450
Registriert: Di 11.Okt, 2005 12:39
Wohnort: Bad Iburg

Beitrag von Gerrit Bisping » Do 21.Jul, 2016 12:25

Hurra! Die Party für die hunderten Zaun- und Partygäste beginnt wieder von Neuem (vergleiche YouTube Video über die Müllberge von diesem Jahr)

Sorry Mike, ich weiß, Polemik hat hier nichts zu suchen - aber ich komme mit dem unverantwortlichen Handeln noch immer nicht klar - zumal die NAG (oder wer auch immer sich da oben jetzt verantwortlich fühlt) nichts dagegen unternimmt...

Benutzeravatar
Marc Jäger
Beiträge: 175
Registriert: Mo 23.Dez, 2002 16:18
Wohnort: Wachtberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Marc Jäger » Do 21.Jul, 2016 21:17

Gerrit, die NAG interessiert nur Kohle. Das Rennen ist Nebensache. :cry:

Benutzeravatar
Gerrit Bisping
Beiträge: 450
Registriert: Di 11.Okt, 2005 12:39
Wohnort: Bad Iburg

Beitrag von Gerrit Bisping » Do 21.Jul, 2016 22:43

@Marc Jäger: genau das ist der Punkt, leider...

Ralf Terliesner
Beiträge: 662
Registriert: Sa 08.Jun, 2002 10:54
Wohnort: Stadtlohn
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf Terliesner » Sa 23.Jul, 2016 23:31

Ich bin jetzt seit 1998 beim 24h-Rennen und es ging immer um Kohle. Mal mehr mal weniger. Und es waren auch immer schon Partygäste da die sich nicht so für Motorsport interessiert haben .... mal mehr mal weniger.
Es ist nicht immer alles auf die Betreiber des Rings zu schieben das es jetzt so ist wie es ist.
Und auch aus Erzählungen von älteren, damit meine ich Besucher die die Rennen in den 50igern und 60igern mitbekommen haben, ging es schon um die Mischung aus Bier und Motorsport.
Das gehörte anscheinend immer schon irgendwie zusammen.
Das mehr Müll angeschleppt wird hat auch andere Gründe..... früher gab es nicht soviel Einweggetränke und ein Sofa konnte nicht so leicht mitgeschleppt werden im Käfer oder NSU.
Wer sich mal bemüht, und die alten Zuschauerplätze anschaut die nicht mehr benutzt werden wie z.Bsps. die gegenüberliegende Seite der Eschbachkurve und etwas in die Gebüsche hineinläuft, der wird sich wundern wieviel Müll er dort findet ...... und das ist Müll der dort schon 40 Jahre liegt. Ein großer Haufen befindet sich direkt an der
Eschbachquelle mit Tonkrügen, Frolibrause, Weinflaschen und Coladosen in 0,35 l (!!) Abfüllungen.
Nur mal so am Rande ...... und das heißt nicht das ich das für gut heiße mit dem Müll .

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste