Einarmiger Fahrer

F1 auf der Nordschleife, 1000km-Rennen oder die historische Nürburgring Südschleife.
Daniel Eicker
Beiträge: 119
Registriert: Di 21.Mai, 2002 8:43
Wohnort: Schwelm

Einarmiger Fahrer

Beitrag von Daniel Eicker » Mi 31.Jul, 2002 8:46

Hallo.
In den goldenen 70ern gab es doch einen Fahrer, der nur noch einen Arm hatte.Wie hieß der noch mal? Henerici?
Muß auf jeden Fall ein Guter gewesen sein, soll laut Augenzeugenberichten verdammt schnell gewesen sein...
Gruß an alle.
Artur Deutgen lebe hoch.

Olli Martini
Beiträge: 1167
Registriert: Di 21.Mai, 2002 8:51
Wohnort: Adenau

Beitrag von Olli Martini » Mi 31.Jul, 2002 8:53

Richtig, der gute Mann hieß Heinz Hennerici und kam aus Mayen. Er war mit seinem BMW 2002 einer der absolut schnellsten damals auf der Nordschleife.

Gruß

Olli
Zuletzt geändert von Olli Martini am Mi 31.Jul, 2002 9:36, insgesamt 1-mal geändert.

Hans Joachim Schella
Beiträge: 235
Registriert: Mo 01.Jul, 2002 14:51
Wohnort: Ahrtal

Beitrag von Hans Joachim Schella » Mi 31.Jul, 2002 9:02

Ja, das stimmt. Er hieß mit Vornamen entweder Heinz oder Günther. Einer von beiden fuhr Rennen, in der Tat mit einem Arm, der andere war u.a. als Rennleiter beim AC Mayen tätig. Bitte korrigiert mich, falls ich falsch liege.

Der Rennfahrer betrieb u.a. einen Wohnwagenverleih, auch die Eifelland Wohnwagen kamen aus der Familie. Beim 1000 km Rennen war ich ab und an im Fahrerlager als Sportwart eingesetzt. Im von Hennerici gemieteten Wohnwagen hatten wir tagsüber unser "Büro", abends bot das Ding vier Leuten einen bequemen Schlafplatz. Morgens dann im Fahrerlager duschen, kaltes Wasser, selbst im Hochsommer wusste man sofoert, man ist in der Eifel. Tol war immer der Spießbraten am Rennsamstag auf der Waage im alten Fahrerlager, gleich links neben der Tunneleinfahrt. Fahrer wie Jacky Ickx oder Rols Stommelen gaben sich regelmäßig die Ehre. Starallüren gab es nicht.....(hallo, wach, ich fange gleich wieder an zu träumen....)

Hennerici fuhr seinerzeit zuerst 02 BMW, später auch ein 3 oder 3,5 Liter CSL Coupe. Trotz seiner Behinderung war er richtig schnell. Man könnte seinen Fahrstil am ehesten mit dem von Edgar Dören vergleichen. Der vermeidet auch jedes unnötige Drehen am Lenkrad und lässt das Auto so gut es geht einfach laufen.

Beste Grüße

Hans Joachim

Hans Joachim Schella
Beiträge: 235
Registriert: Mo 01.Jul, 2002 14:51
Wohnort: Ahrtal

Beitrag von Hans Joachim Schella » Mi 31.Jul, 2002 9:08

Hi Olli, jetzt warst Du schneller, Danke

Marc Rörig
Beiträge: 22
Registriert: Mi 31.Jul, 2002 10:37

Beitrag von Marc Rörig » Mi 31.Jul, 2002 12:24

Der Vergleich mit Dören ist nicht schlecht. Der fährt ja auch nur mit einer Hand. :lol:

Marius Offermanns
Beiträge: 20
Registriert: Di 30.Jul, 2002 8:51
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von Marius Offermanns » Mi 31.Jul, 2002 14:40

Erstaunlich. Blöde Frage aber mal: wie hat der das alles gemanagt bekommen mit einem Arm ? Heutzutage kann ich mir das mit Elektronik-Schnickschnack ja noch vorstellen, aber in einem 2002 ????? Lenken und schalten mit einer Hand auf der NS ?? Alle Achtung...

Marius

Olli Martini
Beiträge: 1167
Registriert: Di 21.Mai, 2002 8:51
Wohnort: Adenau

Beitrag von Olli Martini » Mi 31.Jul, 2002 14:55

Ich kann mir das nur so erklären, daß er das Auto eingelenkt hat, dann mit den Oberschenkeln irgendwie das Lenkrad still gehalten hat, um mit seinem Arm zu schalten.

Es wird sogar erzählt, daß Hennerici an manchen Stellen sogar noch gewunken hat (dies ist also keine Erfindung des Edgar Dören). Schade, daß ich das nie gesehen habe, aber er muß schon ein Teufelskerl gewesen sein.

Daniel Eicker
Beiträge: 119
Registriert: Di 21.Mai, 2002 8:43
Wohnort: Schwelm

Beitrag von Daniel Eicker » Mi 31.Jul, 2002 15:22

Jo, stimmt genau. Weiß jemand, was Hennerici macht bzw. lebt er noch? :?:

Benutzeravatar
Jörn Hinrichs
Beiträge: 89
Registriert: Mi 22.Mai, 2002 9:08
Wohnort: Saarbrücken & Lüneburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jörn Hinrichs » Mi 31.Jul, 2002 15:27

Habe da was gefunden..... möchte jetzt ganz vorsichtig sein aber ich glaube er lebt nicht mehr... habe aber glaube ich seinen Enkel gefunden... "Marc Hennerici" fuhr dieses Jahr das 24h Rennen bei Dolate Motorsport ....(Start Nr. 164)... Bin mir aber nicht sicher, das das der richtige ist.... !!!!!

Gruss

Jörn

Daniel Eicker
Beiträge: 119
Registriert: Di 21.Mai, 2002 8:43
Wohnort: Schwelm

Beitrag von Daniel Eicker » Mi 31.Jul, 2002 15:31

Marc Hennerici ist tatsächlich Fahrer auf dem Gruppe N BMW bei Dolate.
Würd mich auch mal interessieren, ob er was mit "dem" Hennerici zu tun hat/hatte. :roll:

Karsten Welker
Beiträge: 29
Registriert: Di 04.Jun, 2002 16:41

...ach Moppedfahrer könnens....

Beitrag von Karsten Welker » Mi 31.Jul, 2002 15:43

Das weicht jetzt zwar ein wenig von den vorigen Threads ab aber als ich vor einigen Wochen (mittwochs) auf der NS war, ist dort ein Moppedfahrer rumgefahren, dem nur noch sein linker Arm zur Verfügung stand. Außerdem war er, gemessen an seinem Handicap, nicht gerade langsam.
Er fuhr eine schwarze Kawa. Kennt ihn zufällig jemand??

Gruß Kadi!

Benutzeravatar
Jörn Hinrichs
Beiträge: 89
Registriert: Mi 22.Mai, 2002 9:08
Wohnort: Saarbrücken & Lüneburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jörn Hinrichs » Mi 31.Jul, 2002 15:43

Also meine Info ist das "Heinz Hennerici" der Großvater eines so um 1996 recht erfolgreichen Kartfahrers nahmens "Marc Hennerici" war und das ein "Marc Hennerici" halt beim 24h Renne dabei war.

Gruss

Jörn

Karsten Welker
Beiträge: 29
Registriert: Di 04.Jun, 2002 16:41

...ach Moppedfahrer könnens....

Beitrag von Karsten Welker » Mi 31.Jul, 2002 15:44

Das weicht jetzt zwar ein wenig von den vorigen Threads ab aber als ich vor einigen Wochen (mittwochs) auf der NS war, ist dort ein Moppedfahrer rumgefahren, dem nur noch sein linker Arm zur Verfügung stand. Außerdem war er, gemessen an seinem Handicap, nicht gerade langsam.
Er fuhr eine schwarze Kawa. Kennt ihn zufällig jemand??

Gruß Kadi!

Benutzeravatar
Jörn Hinrichs
Beiträge: 89
Registriert: Mi 22.Mai, 2002 9:08
Wohnort: Saarbrücken & Lüneburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jörn Hinrichs » Mi 31.Jul, 2002 15:49

Ja, das ist er ..... Marc Hennerici fuhr Kart im AC-Mayen !!!

Benutzeravatar
Dirk Wachendorf
Beiträge: 287
Registriert: Mo 27.Mai, 2002 14:05

Beitrag von Dirk Wachendorf » Mi 31.Jul, 2002 18:17

Der Fahrer war Heinz Hennerici, dem gehörte m.E auch das Eiffellland (Wohnwagenhersteller) F1 Team. Die Fahrzeuge von Ihm z.B ein 2002 Tii hatten auch teilweise, aber nicht alle ein Automatikgetriebe. Das Auto, wir hatten den Mal ging für damalige Verhältnisse wie Hölle...

Eine Besonderheit war noch das es sich bei diesem Fahrer in den sehzigern um einen starken Raucher handelte der z. t. "selbst drehte". Bei Leistungsprüfungen in den sechzigern mit Leistungsschwächeren Fahrzeugen drehte Heinz H. dann nach der Bergwergskurve sich eine Fluppe und rauchte bis zur Einfahrt Karussel :smoke: , gelenkt wurde -wie richtig vermutet- mit den Knie. ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast