ADAC 1000km Rennen Nürburgring 1957 - 12 Minuten 8mm Video

F1 auf der Nordschleife, 1000km-Rennen oder die historische Nürburgring Südschleife.
werner ring
Beiträge: 8
Registriert: Fr 07.Aug, 2009 9:49
Wohnort: bad neuenahr
Kontaktdaten:

ADAC 1000km Rennen Nürburgring 1957 - 12 Minuten 8mm Video

Beitrag von werner ring » Do 09.Sep, 2010 8:49

hallo motorsportfreunde,

habe einen 8mm-film meines vaters
vom
ADAC 1000km Rennen 1957
digitalisieren lassen (firma www.jetzt-digital.de - wärmstens zu empfehlen!).

das ergebnis solltet ihr euch über den link auf meiner
website
http://www.race-photos-online.de (menu-item "news") unbedingt anschauen!

seine 40 jahre alten fotos sind schon toll, aber dieses 53 jahre alte video hat mich
besonders hinsichtlich kameraführung und filmschnitt beeindruckt -
nicht schlecht für einen gelegenheitsfilmer - well done, dad! 8O

beste grüße

werner ring

[/b]
Zuletzt geändert von werner ring am Do 09.Sep, 2010 10:08, insgesamt 2-mal geändert.

Veit Arenz
Beiträge: 90
Registriert: Di 06.Apr, 2004 13:52
Wohnort: Neuwied

Super Film!

Beitrag von Veit Arenz » Do 09.Sep, 2010 9:15

Der Film ist ja wirklich bestens! Den "alten" Nürburgring kenne ich noch und kann mich mit diesen Bildern sehr gut in die damalige Zeit hineinversetzen! Alle Achtung! Es ist gut dass man heute die Möglichkeit hat diese Schätzchen den Motorsportfreunden zeigen zu können!

Viele Grüsse

Veit Arenz

Marc Neumann
Beiträge: 244
Registriert: Di 21.Mai, 2002 19:41
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Marc Neumann » Fr 10.Sep, 2010 0:39

Ein tolles Dokument !

Was mich fast noch mehr beeindruckt als das alte Brünnchen ist die Ruhe der Menschen damals. Keine Spur von Hektik. Vielen Dank dafür !

Benutzeravatar
Klaus Tweddell
Beiträge: 324
Registriert: Mo 20.Mai, 2002 22:08
Wohnort: Rüthen

Beitrag von Klaus Tweddell » Fr 10.Sep, 2010 13:46

danke für dieses schöne alte dokument. dies war das erste rennen, das ich als knirps mit meinem vater besucht habe, damals klostertal und karussell.
damals konnte man über die conti-brücke ins innere des rings und somit auf die außenseite vom karussell gelangen. wenn man dort auf die reichlich vorhandenen bäume kletterte, hatte man den besten tribünen-platz. im film kann man sehen, dass auch von außen und ebenfalls von der conti-brücke gefilmt wurde .

Benutzeravatar
Mike Frison
Beiträge: 3691
Registriert: So 19.Mai, 2002 0:03
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Mike Frison » Fr 10.Sep, 2010 13:53

Ich hab ne Weile gesucht, bis ich den Link gefunden hatte, von daher hier nochmal youtube direkt:

:arrow: http://www.youtube.com/watch?v=vKAEO-yNeo4

Manfred Strack
Beiträge: 140
Registriert: Mi 22.Mai, 2002 10:43
Wohnort: Blankenheim

Beitrag von Manfred Strack » Fr 10.Sep, 2010 13:57

Sehr schöner Film. Müsste es mehr von geben.

Rudi Izdebski
Beiträge: 462
Registriert: Mo 20.Mai, 2002 0:23
Wohnort: Landeshauptstadt NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Rudi Izdebski » Fr 10.Sep, 2010 14:54

Ein wirklich faszinierender Film! Die Atmosphäre am Ring wird gut vermittelt. Sehr schöne Aufnahmen. Insgesamt ein sehr wertvolles Zeitdokument.

Danke Werner!

Gruß,
Rudi

Benutzeravatar
Philipp Buehler
Beiträge: 207
Registriert: Di 22.Jul, 2008 14:46
Wohnort: Buxtehude, Germany

Beitrag von Philipp Buehler » Fr 10.Sep, 2010 17:17

Herrlich!

Stephan Reifenberg
Beiträge: 31
Registriert: Mi 21.Jul, 2010 14:08

Beitrag von Stephan Reifenberg » So 12.Sep, 2010 19:07

Sehr schönes Stück Ringgeschichte!
Würdet ihr mal versuchen die Streckenabschnitte zu identifizieren ?
Am Anfang Start und Ziel sind klar Brünchen auch, aber danach konnte ich nur das Karusell (ist ja auch keine Kunst) erkennen ...

MFG S

Martin Korth
Beiträge: 22
Registriert: Mi 07.Jan, 2004 11:41
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von Martin Korth » So 12.Sep, 2010 20:32

Dann versuche ich das mal. Da ich den alten Ring in dieser Form nicht mehr kenne, die Identifizierungen anhand des heutigen Aussehens. Ziemlich lückenhaft.
Fehler bitte korrigieren, offenes bitte ergänzen.

00.10-00.23 Start/Ziel
00.24-00.55 Pflanzgarten I
00.56-01.32 Start/Ziel
01.33-01.43 altes Fahrerlager
01.44-01.50 Nordkurve/Einfahrt Hatzenbach
01.51-01.56 Start/Ziel
02.00-03.15 altes Fahrerlager
03.16-03.32 keine Ahnung, könnte Brücke und Hang in Breitscheid sein
03.33-03.40 Breitscheid von Ex-Mühle aus gesehen
03.41-03.50 Immer noch keine Ahnung
03.51-03.56 Ex-Mühle
03.57-04.00 weiter keine Ahnung
04.01-04.34 Start/Ziel
04.35-04.51 ? könnte der Bereich zwischen Eschbach und Brünnchen sein
04.52-05.02 Rechtkurve hinter Brücke im Brünnchen
05.16-05.25 Rechtkurve hinter Brücke im Brünnchen
05.26-07.35 Start /Ziel bzw. Ende der Gegengerade
07.36-07.54 ?
08.22-09.14 Start/Ziel
09.15-09.33 ?
09.34-09.53 ? Der Fußweg mal rechts mal links irritiert mich ein wenig. Aus meiner Sicht könnten das vier verschiedene Stellen sein (1.Irgendwo im Bereich Kesselchen bis Klostertal, 2.Auffahrt zum Karussell, 3.Pflanzgarten II, 4.Einfahrt in den Schwalbenschwanz – mein Favorit ist 2.)
09.54-10.15 Karussell
10.16-10.31 wieder die Stelle, die ich nicht zuordnen kann
10.32-10.18 Brünnchen Richtung Eiskurve
10.19-10.27 ?
10.28-10.41 Brünnchen Richtung Eiskurve

Benutzeravatar
Klaus Tweddell
Beiträge: 324
Registriert: Mo 20.Mai, 2002 22:08
Wohnort: Rüthen

Beitrag von Klaus Tweddell » Mo 13.Sep, 2010 10:36

ich habe mal die leerstellen gefüllt.

00.10-00.23 Start/Ziel
00.24-00.55 Pflanzgarten I
00.56-01.32 Start/Ziel
01.33-01.43 altes Fahrerlager
01.44-01.50 Nordkurve/Einfahrt Hatzenbach
01.51-01.56 Start/Ziel
02.00-03.15 altes Fahrerlager
03.16-03.32 Brücke und Hang in Breitscheid (3.18 sichtbar links der treppenaufgang zum zuschauerplatz)
03.33-03.40 Breitscheid von Ex-Mühle aus gesehen
03.41-03.50 Brücke und Hang in Breitscheid
03.51-03.56 Ex-Mühle
03.57-04.00 Brücke und Hang in Breitscheid
04.01-04.34 Start/Ziel
04.35-04.51 Brünnchen..Blick vom Brünnchenausgang ins (alte)Brünnchen
04.52-05.02 Rechtkurve hinter Brücke im Brünnchen
05.16-05.25 Rechtkurve hinter Brücke im Brünnchen
05.26-07.35 Start /Ziel bzw. Ende der Gegengerade
07.36-07.51 Nordkehre (mit blick auf nürburg und betonschleife)
07.51-08.06 südkehre , blick vom beginn der gegengeraden
09.15 brücke nach nordkehre ,schwenk eingang hatzenbach-senke
09.34 strecke zwischen karussel und conti-brücke, gefilmt vom aufgang zur brücke ( im hintergrund anfahrt zum karussel sichtbar)

09.39 ebenfalls blick vom brückenaufgang strecke richtung hohe acht)

9.53 Blick richtung karussel, diesmal vom conti-brücken-abgang im innern der nordschleife

09.54-10.15 Karussell
10.15-10.31 zwischen karussell und conti-brücke im innern der NS, im hintergrund die tannen, die im innern des karussels standen.

10.20 Continental- füßgänger brücke
10.25 s.o. Blick von brücke richtung karussell (damals konnte man über diese brücke ins innere der NS gelangen, zuschauerplätze waren vom ausgang karussell bis hoch ins innere der hohen acht kurve, wegen der hecken aber nicht alle so attraktiv.

10.32-10.18 Brünnchen Richtung Eiskurve
10.28-10.41 Brünnchen Richtung Eiskurve

Stephan Reifenberg
Beiträge: 31
Registriert: Mi 21.Jul, 2010 14:08

Beitrag von Stephan Reifenberg » Mi 15.Sep, 2010 17:35

8O Mir steht gerade etwas der Mund offen ...
Danke ! Ich gehe jetzt "spuhlen"

Rudi Izdebski
Beiträge: 462
Registriert: Mo 20.Mai, 2002 0:23
Wohnort: Landeshauptstadt NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Rudi Izdebski » Mi 15.Sep, 2010 18:22

Klaus Tweddell hat geschrieben:ich habe mal die leerstellen gefüllt.

[...]

10.20 Continental- füßgänger brücke
10.25 s.o. Blick von brücke richtung karussell (damals konnte man über diese brücke ins innere der NS gelangen, zuschauerplätze waren vom ausgang karussell bis hoch ins innere der hohen acht kurve, wegen der hecken aber nicht alle so attraktiv.
In Fahrtrichtung hinter der Brücke gab es ja eine beidseitige(?) Zufahrt zur Nordschleife.

Kann es sein, dass die innen liegende Zufahrt früher dazu genutzt wurde um von Herschbroich mit dem Auto in das "äußere" Karussell zu kommen?

In das innere Karussell kommt man ja heute noch problemlos mit dem Auto.

Gruß,
Rudi

Benutzeravatar
Klaus Tweddell
Beiträge: 324
Registriert: Mo 20.Mai, 2002 22:08
Wohnort: Rüthen

Beitrag von Klaus Tweddell » Mi 15.Sep, 2010 20:06

rudi.
die zufahrten waren lediglich "notzufahrten", eher ausfahrten.
von herschbroich kam man auf verschlungenen wegen zur "campinglichtung", die mittig hinter dem karussell, etwa beim alten fernsehübertragungsturm, lag, deshalb die auch conti fußgängerbrücke zum karussell-innern .
zur anderen seite (gegen die fahrtrichtung) konnte man im innern des rings auf einem versorgungsweg bis hinunter in die klostertalkurve gelangen, weiter noch entlang des kesselchens sogar bis zum exmühle-breitscheid-hang (heut völlig zugewachsen), ab mitte kesselchen (nach tunnel) im innern am hang hoch über der strecke mit bestem blick auf das renngeschehen.
allerdings gab es hier keine würstchenbuden, deshalb waren solche zuschauerstellen eher etwas für fotografen und nicht so sehr vom publikum frequentiert.

zum film möchte ich anmerken, dass man beim mehrmaligen anschauen sehr viele details im drumherum entdecken kann.

sehr schön finde ich die sequenzen aus dam alten "rennfahrerlager".
allein die bezeichnung, ( heute wäre es sicherlich mit dem unvermeidlichen anglizismen-gequäke als "paddock-area"ausgeschildert worden) , zeigt die beachtliche historische distanz.

auf der suche nach gesichtern sind insbesondere joakim bonnier und der junge moss festgehalten, aber auch wolfgang seidel, den heut kaum noch jemand kennt, obwohl er sporadisch in der f1 fuhr, sogar die targe florio gewann .
ein dunkles kapitel deutscher motorsport-behörden arroganz, das gerne totgeschwiegen wird.
seidel fiel in ungnade, weil er sich mit den mächtigen der ons (vorgänger des dmsb) anlegte, dezente kritik hinsichtlich ihrer arroganten allgewalt übte, und prompt mit lizenzentzug und lebenslanger sperre belegt wurde (nazi-deutschland war vielfach doch noch allgegenwärtig), so dass er fortan mit ausländischer lizenz rennsport ausüben musste.
ein genuss ist das starterfeld, insbesondere beim lemans start. ein bunt gemischtes feld, das heute höchstens noch die veranstalter in goodwood präsentieren können. wenn ich mir den porsche-911er-cup vom letzten wochende beim 1000km-rennen vergegenwärtige...ungemein historisch authentisch...gäääähn.
dass der film auch hin und wieder das drumherum , sogar die gute alte bierbude mitsamt zuschauern einfängt, ist ein großes plus für die "werk",
da kann sich das meiste aktuelle motorsport-"gefilme" bei youtube oder die stereotypen motive der fotografen getrost auf den weg in die tonne machen.
hier hat noch jemand selektiert, geschnitten, geordnet und struktur hineingebracht, ganz im gegensatz zum heutigen (in der regel) stupid-blöde draufhalten mit nervigem redundanzfaktor und keinerlei empathie für den gähnenden betrachter.
ein ganz großes lob auch an die (ich denke nachträgliche) vertonung:
die glasklare, leicht verhallende und markant sparsame musik ist den sequenzen regelrecht komplementär beigefügt, so bleibt raum für die bildgewalt und verleiht diesem wunderschönen filmdokument eine fast melancholische stimmung , insbesodere im hinblick auf die vergewaltigung des rings gerade in letzter zeit und das langsame verschwinden letzter spuren aus dieser ganz gewiss besten epoche unserer eifelrennstrecke.

Rudi Izdebski
Beiträge: 462
Registriert: Mo 20.Mai, 2002 0:23
Wohnort: Landeshauptstadt NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Rudi Izdebski » Do 16.Sep, 2010 17:21

Hallo Klaus,

danke für die Antwort.

Auf die Idee, dass die Ausfahrten für Wagen aus Herschbroich genutzt wurden um ins äußere Karussell zu kommen, kam ich, als ich in einem alten Video genau an den Stellen entsprechende -und viel- Wagenspuren sah. Es regnete, und die Matschspuren auf beiden Seiten der Strecke waren gut zu erkennen.

Da ich selbst früher noch mit dem Auto (außen) ins Karussell fahren durfte (von der Landstrasse von Adenau aus), kam mir der Gedanke nicht abwegig vor.

Zu Wolfgang Seidel: Der Name war mir bekannt (u. a. wg. meines F1-Statistik-Programms), erkannt hätte ich ihn auf dem Film nicht.

http://www.motorsport-info.de/tmp/WSeidel.jpg

Die Geschichte um die ONS war mir auch nicht bekannt.

Danke .

Gruß,
Rudi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste