7.Meeting Arbeitskreis Sicherheit

Selberfahren auf der Nordschleife.
Antworten
Benutzeravatar
Mike Frison
Beiträge: 3228
Registriert: So 19.Mai, 2002 0:03
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

7.Meeting Arbeitskreis Sicherheit

Beitrag von Mike Frison » Mo 29.Nov, 2004 23:04

7.Meeting Arbeitskreis Sicherheit

Am 26.Nov. (Freitag) hat die Nürburgring GmbH zum Jahresabschluß noch einmal den Arbeitskreis Sicherheit eingeladen. Zur Sprache kam die Unfallbilanz 2004 im Vergleich zu den Vorjahren, das Fazit der Maßnahmen aus diesem Jahr und der Ausblick für 2005.

Unfallbilanz
Wie gehabt sind wir froh, daß die Nürburgring GmbH mit uns offen die Unfallzahlen und Rundenstatistiken teilt, allerdings erwartet man von uns ein vertrauliche Behandlung der Zahlen. Einige Schlüsse lassen sich denoch ableiten:

* Während die Gesamtrundenzahl über die letzten Jahre relativ konstant geblieben ist, haben die PKWs in 2004 zum ersten Mal annährend genauso viele Runden zurückgelegt wie die Motorräder. Vor 2004 hatten die Motorradfahrer im Bezug auf die gefahrenen Runden die Nase immer deutlich vorne.

* Die Gesamtunfallzahl ist im Vergleich zum Vorjahr um 10% zurückgegangen (bei geringfügig höhrerer Rundenzahl).

* Relativ zur gefahrenen Rundenzahl ergibt sich bei den Motorrädern ein Unfallrückgang von 28%, bei den PKWs von 12%.

* Die Zahl der Personenschäden insgesamt ist in etwa gleich geblieben - bei den Motorrädern ist sie gesunken, bei den PKWs ist sie allerdings absolut um 40% gestiegen im Vergleich zum Vorjahr.

* Die Wahrscheinlichkeit mit einem PKW zu verunfallen ist 3 x höher im Vergleich zum Motorrad (Verhältnis Unfallanzahl bezogen auf gefahrene Runden).


Maßnahmen / Wirksamkeit

Insgesamt wurden die seit 2003 umgesetzten Maßnahmen als positiv bezeichnet. Der Einsatz von ehrenamtlichen Marshalls hat sich ebenso bewährt wie die angebrachten Warnampeln. Auch die starke Polizeipräsenz ist nicht ohne Wirkung geblieben. 10 Bußgeldverfahren wurden abgeschlossen, darüber hinaus hat auch die Nürburgring GmbH 80 Maßnahmen getroffen (z.B. Hausverbot, auch zeitlich beschränkt).

Ausblick 2005
Die Maßnahmen von 2004 werden auch nächstes Jahr ähnlich weitergeführt. Allerdings wird es im Bereich Lärmschutz eine gravierende Änderung geben. Vorbeifahrmessungen an unterschiedlichen Standorten werden die Nahfeldmessung an der Einfahrt ablösen, um den Beschwerden der Anwohner Rechnung zu tragen.

Insgesamt sind die Statistiken kein Grund zum Jubeln, aber der negative Trend der Vorjahre konnte eingebremst werden und man hofft, diese Entwicklung in 2005 weiterführen zu können.

Matthias Butz
Beiträge: 24
Registriert: Mo 22.Sep, 2003 19:15
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitrag von Matthias Butz » So 18.Sep, 2005 18:31

Wie siehts aus mit 2005? Gibts eine Zwischenbilanz? Mir schwant nichts Gutes, habe auch dieses Jahr reichlich Schrott und Tatü-Tata gesehen!

Gruß, Matthias

Sven Strumpf
Beiträge: 1
Registriert: So 19.Sep, 2004 10:13

Letzter Post 29.11.2004

Beitrag von Sven Strumpf » Di 13.Jun, 2006 13:37

Hallo zusammen,
warum wird hier von dem Arbeitskreis Sicherheit nichts mehr geschrieben?
Finde das sehr schade,denn es gibt bestimmt einiges zu berichten.

Ich finde die Arbeit der ehrenamtlichenStreckenmarshalls sehr gut.
Das hat schon oft geholfen.
Aber am Wochenende ist mir ein Punkt leicht aufgestoßen.

Ich würde es begrüßen,wenn die Marshalls auch vor langsamen Fahrzeugen warnen würden.

Wenn zum Beispiel in Adenau der Abschlepper rauffährt,dann kann das schon mal zu einer kniffligen Situation führen.
Wäre vielleicht mal eine kleine Anregung.

Und ich finde es auch nicht gut,wenn man so einen Punkt mal direkt vor Ort anspricht und dann nur "blöde" Kommentare bekommt.

Ansonsten macht weiter so.

Mfg Sven

Uwe Brökelmeier
Beiträge: 12
Registriert: Di 15.Apr, 2003 22:17

Beitrag von Uwe Brökelmeier » Di 12.Jun, 2007 15:09

wenns jetzt am wochenende war..können es ja nur die 24 std. gewesen sein..
und dann tät mich schon interessieren ob es aus ihrer sicht...-blöde kommentare waren--..oder aber aus der sicht der marshalls klare ansagen...
die 24 std. mit touristenfahrten zu vergleichen passt ja wohl kaum..ich denke bevor man hier den kollegen etwas unterstellt ...dann sollte man auch hier sagen was man meint...und nicht unterschwellig kritik an den marshalls üben..

Benutzeravatar
N-Team
Site Admin
Beiträge: 506
Registriert: Fr 17.Mai, 2002 20:45

Beitrag von N-Team » Di 12.Jun, 2007 15:19

Uwe Brökelmeier hat geschrieben:wenns jetzt am wochenende war..
Der Post ist ein Jahr alt!
Verfasst am: Di, 13.06.06, 13:37
Bitte beachten, sonst führt das zu erheblichen Mißverständnissen.

Danke & Gruß,
N-Team

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste