24h Rennen - Wo geh ich hin und wo nicht

Fragen bzw. Suche-Anzeigen zum Thema Nürburgring.
Chris Jae

24h Rennen - Wo geh ich hin und wo nicht

Beitrag von Chris Jae » Mi 14.Mai, 2008 2:42

Hi,

ich komme am Samstag Mittag mit ein paar Freunden zum 24-Rennen. Habe leider im Internet feststellen müssen das diese FIA-Zäune überall aufgebaut worden sind...

Sind die Zäune denn wirklich überall aufgebaut ? Wir waren letztes Jahr am Galgenkopf. Dieses Jahr wollten wir uns irgendwo Innen zwischen Metzgesfeld und Breidscheid hintun...

Meine Frage:
Kann und darf ich durch den Wald zu Metzgesfeld laufen (Dort wo dieser Funkturm steht - wollte Auto irgendwo in Breidscheid lassen)?

Ansonsten: Irgendwelche Lohnenswerte Stellen wo der Zaun nicht unbedingt so brutal stört ? Wir haben aber nicht unbedingt Lust auf absolutes Gedrängel - sind aber auch nur eine kleine Gruppe von 6-8Pers. die ein wenig grillen und Autos gucken wollen.

Vielen Dank für die Hilfe
Gruß
Chris

Benutzeravatar
Stefan Jäger
Beiträge: 150
Registriert: Mo 22.Dez, 2003 0:28
Wohnort: Lüdenscheid

Beitrag von Stefan Jäger » Mi 14.Mai, 2008 11:18

Hallo Chris!
Sicher kannst Du zum Metzgesfeld laufen.
Ob Tagesgäste mit dem Auto noch hochdürfen weiß ich nicht.
Ich nehme immer meine alte Hercules, denn 2-Räder werden überall akzeptiert.
Die Zäune sind wirklich ätzend, auch aus der Fahrersicht. Sonst konnte man seine Leute noch gut erkennen wenn man wusste an welchem Streckenabschnitt sie standen. Jetzt kann man es nur noch ahnen.
Wenn Du sowieso schon Breidschein - Metzgesfeld ansteuern willst.
Der Weg direkt an der Strecke hoch bietet noch eine freie Sicht in Höhe der Spiegelkurve. Man sieht vielleicht nicht so einen großen Teil der Strecke, aber den ohne störenden Zaun.

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Daniel Wirth
Beiträge: 95
Registriert: So 11.Mai, 2008 10:26
Wohnort: Neuss

Beitrag von Daniel Wirth » Mi 14.Mai, 2008 16:56

Eine andere Alternative wäre noch Klostertal/Steilstrecke.
Das Auto könnt ihr mit etwas Glück am Löschsee(hinter Lidl) oder am Bergwerk abstellen. Dann müsst ihr noch etwa eine halbe Stunde die Mountainbikestrecke hochlatschen! Dort kann man an einigen Stellen auch noch schön die Autos "von oben" betrachten,ohne lästigen Zaun!

Johannes Schultz
Beiträge: 46
Registriert: Sa 21.Jun, 2003 14:00
Wohnort: Neuss

Beitrag von Johannes Schultz » Do 15.Mai, 2008 12:48

Also letztes Jahr wollen die keine Tageszuschauer in Metzgesfeld hoch lassen mit dem Auto. Wir mussten unsere Leute unten an der Schranke abhollen. Da sagt man uns es wäre nur Campingplatz und kein Zuschauerpunkt. Aber wie der Stefan schon geschrieben hat kannst du ganz schon an der Strecke entlang von Breitscheid hoch in Metzgesfeld laufen.

Benutzeravatar
Marc Schmitz
Beiträge: 858
Registriert: Fr 21.Mär, 2003 19:42

Beitrag von Marc Schmitz » Do 15.Mai, 2008 21:50

Das man keine Tagesbesucher hochgelassen hat, lag in den letzten drei Jahren daran, dass es dort schlicht und einfach proppe-voll war.

Mittlerweile haben viele Familien Metzgesfeld für sich entdeckt.

Die meisten Leute kommen schon seit 15 Jahren oder länger immer wieder hier hin. Man kennt und hilft sich sich untereinander, wie in einer großen Familie.

Duck Tape vergessen? Kein Problem! -- Keine Kühlung für Fleisch und Bier? Irgendwer hat bestimmt Brucheis, oder Platz im Kühlschrank! -- Das Zelt will sich alleine nicht aufbauen lassen? Sofort sind ein paar Leute zur Stelle und packen an!

Wilfried, einer der Ordner, besorgt für jeden ein frischgedrucktes Programmheft und bringt, wenn man nett fragt, morgens auch mal Brötchen aus dem Ort mit.

Im Vergleich zu anderen Streckenabschnitten ist es hier relativ ruhig. Nachts wird die Musik soweit runtergefahren, dass diejenigen die schlafen möchten, dies auch wirklich tun können.

Geichzeitig kann man von Metzgesfeld aus eine ganze Reihe von Streckenabschnitten zu Fuss erreichen.

Daniel Klein
Beiträge: 38
Registriert: Sa 26.Apr, 2008 20:07

Beitrag von Daniel Klein » Fr 16.Mai, 2008 0:55

Das klingt toll, sowas würd ich auch gern mal erleben...ich habe mich in den letzten Jahren mit den ganzen Feierwütigen abgefunden und gedacht, dass es so überall aussieht. Ich werde mir das auf jeden Fall mal behalten!


Zur Eingangsfrage: Wenn ihr es ruhig haben wollt mit wenig Zaun solltet ihr ab Hohe Acht bis Schwalbenschwanz alles meiden. Erstens ist da immer ordentlich was los (mich stört es mehr als das ich es toll finde^^) und zweitens ist der Zaun einfach nur furchtbar...

Björn Nommensen
Beiträge: 29
Registriert: Mi 19.Mai, 2004 11:45
Wohnort: Petershagen
Kontaktdaten:

Beitrag von Björn Nommensen » Fr 16.Mai, 2008 8:36

Marc Schmitz hat geschrieben: Wilfried, einer der Ordner, besorgt für jeden ein frischgedrucktes Programmheft und bringt, wenn man nett fragt, morgens auch mal Brötchen aus dem Ort mit.
Ja, der Wilfried Seidel, die gute Seele vom Metzgesfeld...und das seit Jahren. Absolut gute Gemeinschaft da oben.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste