Fotos Land Porsche nach Unfall

Fragen bzw. Suche-Anzeigen zum Thema Nürburgring.
Martin Klick
Beiträge: 26
Registriert: Di 05.Feb, 2008 17:03
Wohnort: Bottrop

Fotos Land Porsche nach Unfall

Beitrag von Martin Klick » Mi 23.Jul, 2008 14:04

Hallo,
da ,wie bereits die meisten mitgekriegt haben, Johannes Stuck den Land Porsche in die Boxeneinfahrt "gesetzt" hat und auf der Homepage von Land Motorsport und in diversen Berichten ja gemeldet wird, dass der Porsche schrott sein soll und sich ja auch Johannes eine schwere Gehirnerschütterung zugezogen hat, frage ich mich ob es irgendwo Fotos vom Porsche gibt.
Falls mir jemand einen Tipp geben kann, bzw. Fotos hat, wäre ich über eine PM sehr erfreut.

Ansonsten einfach den Fred aktualisieren, dann haben alle was davon. :D

Gruß, Martin

Benutzeravatar
Peter_Hoffmann
Beiträge: 237
Registriert: Mo 03.Apr, 2006 14:58
Wohnort: Schlitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter_Hoffmann » Mi 23.Jul, 2008 14:19

Hi Martin,

es gibt so eine Art ungeschriebenes Gesetz der Fotografen, die den Langstreckenpokal begleiten, kein Unfall-Bilder zu veröffentlichen. Etwas, was ich sehr gut finde und wovor ich grosse Hochachtung habe! Solche Bilder (und die zwanghaft nachfolgenden "Diskussionen") gehören auch definitiv nicht in ein solches Forum. Es hat etwas mit dem Respekt gegenüber dem verunfallten Fahrer zu tun. Viele Bilder vom Auto selbst dürfte es ohnhin nicht geben, da das Auto schnell vom Team abgedeckt worden ist.

Gruss

Peter

Pascal Schu
Beiträge: 14
Registriert: Fr 20.Jun, 2008 13:31
Wohnort: Furschweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Pascal Schu » Mi 23.Jul, 2008 17:44

Das find ich ja mal richtig gut, dass es dieses stille Übereinkommen gibt.
Ich scheue mich jetzt schon 2 Jahre davor, meine 2 Bilder vom zerstörten Turbinchen einzustellen. Oder gibt es so etwas wie eine Verjährung ? Es wurde nämlich schon häufiger nach "diesen" Bildern gesucht, ich hab sie aber immer für mich behalten !

Gruß

Pascal

Rudi Izdebski
Beiträge: 462
Registriert: Mo 20.Mai, 2002 0:23
Wohnort: Landeshauptstadt NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Rudi Izdebski » Mi 23.Jul, 2008 18:35

Hallo Pascal,

ich würde die Bilder auch gern sehen.

@Peter Hoffmann:

Ich bin ganz sicher kein "Gaffer", kann aber ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen warum die Bilder von verunfallten Wagen nicht gezeigt werden.

Wenn der Unfall glimpflich ausging, und der Fahrer bereits aus dem Wagen ist, dann sind Bilder m. E. in Ordnung. Auf zahlreichen Inboardaufnahmen gibt es ja auch "Live-Bilder" von Abflügen.

Unfälle sind Realität im Motorsport.

Gruß

Rudi

--
http://www.i-t-d.net/Carrera_RSR_Turbo/ ... _turbo.php

Benutzeravatar
Peter_Hoffmann
Beiträge: 237
Registriert: Mo 03.Apr, 2006 14:58
Wohnort: Schlitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter_Hoffmann » Mi 23.Jul, 2008 19:02

Rudi Izdebski hat geschrieben:Unfälle sind Realität im Motorsport.
Das bestreite ich auch nicht. Die wenigsten Fahrer werden sich dessen nicht bewusst sein. Wir alle, gerade die, die wir auf der Nordschleife fahren, riskieren bei jedem Rennen unser Leben. Genauso wie "unsere" Streckenposten, die Besatzungen der Staffel-Fahrzeuge, die Besatzungen der Rettungsfahrzeuge, etc.

Es geht um etwas anderes: a.) Ja, es hat etwas mit Voyeurismus zu tun Unfallbilder breitzutreten und b.) hat jeder Fahrer auch eine Familie und Freunde. Denen mutet man ohnehin genug zu, insofern bin ich froh, dass die Fotografen es halten, wie sie es tun. Es gibt genügend Stellen an denen man bei Bedarf solche Bilder findet, ich muss HIER keine kaputten Renner sehen, ich habe schon in genügend gesessen und weiss, wie es sich anfühlt.

Versteh' mich nicht falsch... ich mache niemandem Vorschriften, ich bin einfach froh, dass es so gehalten wird.

Weiteres sollten wir bei Bedarf ab jetzt per PN austragen, da es jetzt eindeutig zu einer Diskussion wird.

Gruss

Peter

Jan Gerbecks
Beiträge: 19
Registriert: Sa 14.Okt, 2006 12:21
Wohnort: Duisburg

Beitrag von Jan Gerbecks » Mi 23.Jul, 2008 19:34

Hallo,

auch wenn es nicht direkt etwas mit Fotos zu tun hat:

So wie ich es verstanden habe, hat der Porsche einen BMW touchiert und dadurch ist es erst zu dem Abflug gekommen.
Weiß jemand ob der BMW weiterfahren konnte und falls nicht wie es dem Fahrer geht? Darüber ist in den "Medien" nichts zu lesen gewesen...

Viele Grüße,
Jan

Benutzeravatar
Peter_Hoffmann
Beiträge: 237
Registriert: Mo 03.Apr, 2006 14:58
Wohnort: Schlitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter_Hoffmann » Mi 23.Jul, 2008 19:41

Der BMW war der blau-gelbe Matthes 318is aus der V2. Das bis dahin führende Auto unserer Klasse. Der Fahrer war mein Ex-Teamkollege und er hat den Unfall völlig unverletzt überstanden. Das Auto stand allerdings fast 20 Minuten zur Reperatur, weil die Radaufhängung Links Vorne schwer beschädigt worden ist. Damit war es Essig mit dem Klassensieg.

Gruss

Peter

Benutzeravatar
Marc Schmitz
Beiträge: 858
Registriert: Fr 21.Mär, 2003 19:42

Beitrag von Marc Schmitz » Mi 23.Jul, 2008 20:11

Das mit den Unfallbildern ist immer so 'ne Sache.

Da stellt sich mir immer erst einmal die Frage aus welchem Grund jemand an solchen Unfallbildern interessiert ist. Wobei ich niemandem aus dem Forum Sensationsgeilheit unterstellen würde.

Es gibt zum Beispiel Fotos vom Wrack des Porsche 996 GT3, mit dem Ulrich Richter 2001 tödlich verunglückt ist. Zu sehen bekommen wird man die hier aber sicherlich nicht.

Rudi Izdebski
Beiträge: 462
Registriert: Mo 20.Mai, 2002 0:23
Wohnort: Landeshauptstadt NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Rudi Izdebski » Mi 23.Jul, 2008 20:16

Peter_Hoffmann hat geschrieben: [...]
Es geht um etwas anderes: a.) Ja, es hat etwas mit Voyeurismus zu tun Unfallbilder breitzutreten
Imho auch nicht mehr, als "normale" Bilder zu veröffentlichen.
Versteh' mich nicht falsch... ich mache niemandem Vorschriften, ich bin einfach froh, dass es so gehalten wird.
Das ist ok.
Weiteres sollten wir bei Bedarf ab jetzt per PN austragen, da es jetzt eindeutig zu einer Diskussion wird.

Gruss

Peter
Ich denke das ist nicht nötig.

Ich hatte mich nur gewundert, als ich von dieser Zurückhaltung bez. der Bilder von verunfallten Wagen gelesen hatte. Zumal es diese Zurückhaltung ansonsten nicht gibt, sonst gäbe es keine entsprechenden Bilder in der Fachpresse.

Und wimre ärgert sich Ferdi Kräling heute noch, daß er in Le Castellet 1981 den Unfall zwischen Mass und Baldi mit einer Kamera mit vollem Film knipste.

Gruß

Rudi

Martin Klick
Beiträge: 26
Registriert: Di 05.Feb, 2008 17:03
Wohnort: Bottrop

Beitrag von Martin Klick » Mi 23.Jul, 2008 20:23

Hallo,
ICH bin sicherlich nicht sensationsgeil wie manch einer, der beim weltweiten größten Videoportal Unfallvideos einstellt.
Mir geht es persönlich einfach nur darum, wie stark das Auto beschädigt ist, um ein Bild davon zu bekommen, wann man (evtl.) wieder mit einem Einsatz rechnen kann.
Ferner kann ich mir bis heute immer noch keine Vorstellung davon machen, wie man an der Stelle so enorm verunfallen kann.
Ich würde mir evtuelle Bilder garantiert nicht angucken wollen, wenn dem Johannes mehr passiert wäre bzw. er sich schwer verletzt hätte.

Glaubt mir, ich bin der letzte, der sich sowas aus Sensationsgeilheit antut, denn sowas wäre rspektlos und absolut rücksichtslos!
Wie ich Peter schon schrieb, sind wir als hauptsächlich Zuschauer dazu verPFLICHTET, den Leuten auf der Strecke (ob Fahrer oder StreSi) Respekt zu zollen, da sie das was sie tun ja auch machen, um uns zu unterhalten, trotz genereller Unfall-/Lebensgefahr!

Ich hoffe das drückt meinen Standpunkt ausreichend aus.

Gruß. Martin

Benutzeravatar
Peter_Hoffmann
Beiträge: 237
Registriert: Mo 03.Apr, 2006 14:58
Wohnort: Schlitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter_Hoffmann » Mi 23.Jul, 2008 23:25

Hi nochmal Martin,
Martin Klick hat geschrieben:Ferner kann ich mir bis heute immer noch keine Vorstellung davon machen, wie man an der Stelle so enorm verunfallen kann.
Ich zitiere den O-Ton derjenigen, die er getroffen hat:

"Dann kam ein übermotivierter Johannes Stuck auf der Zielgeraden angeflogen. Jestädt macht fair Platz um das schnellere Auto ungehindert passieren zu lasse. Stuck wollte jedoch in die Boxengasse abbiegen und bemerkte, dass er zu weit war. Er zog brutal vor Jestädt über die Piste um die Boxengasse noch zu erreichen. Dabei knallte er bei weit über 200km/h Jestädt in die linke Vorderseite, zertrümmerte Felge und Halbachse, bevor mit voller Wucht in die Streckenbegrenzung knallte. Stuck musste nach dieser Attacke ins Krankenhaus und bei Matthes Motorsport war der greifbar nahe Sieg dahin. Technikchef Andreas Matthes wechselte routiniert und in Windeseile die lädierte Halbachse, während Herbert Stenger nun das Steuer übernahm. Auf Platz 10 reihte er sich wieder in die Konkurrenz ein. Zorn und Frust spiegelte sich auf den Gesichtern der Matthestruppe wider. Nun war man zum dritten Mal in aussichtsreicher Position einfach abgeschossen worden und aller Aufwand war nahezu umsonst. Es wird Zeit, dass die Verantwortlichen diverse Vorfälle ohne Rücksicht auf Namen nach dem Maßregelkatalog des Internationalen Sportgesetzes überprüfen, damit wieder ein wenig Respekt einkehrt. Ein Unfall mit tödlichem Ausgang ist sicher keine Positivreklame für den Motorsport."

Quelle: http://www.matthesmotorsport.de/index.p ... l-Rennen-1

Gruss

Peter

Thorsten Hermann
Beiträge: 177
Registriert: Do 13.Apr, 2006 12:10
Wohnort: Nachtsheim(Eifel)

Beitrag von Thorsten Hermann » Mi 23.Jul, 2008 23:29

Peter_Hoffmann hat geschrieben:Hi Martin,

es gibt so eine Art ungeschriebenes Gesetz der Fotografen, die den Langstreckenpokal begleiten, kein Unfall-Bilder zu veröffentlichen.

Aber wieso sieht man selbst in diesem Forum Unfallbilder welche die Webmaster selber hochladen, wobei die Regeln doch so eng gesteckt sind.
Ich finde das kann/muss jeder selbst entscheiden.

http://20832.com/event.php3?event=08042 ... =&lang=deu
http://20832.com/event.php3?event=08042 ... =&lang=deu

Nur mal um ein paar Beispiele zu zeigen.
Das sind doch die Bilder die die Leute sehen wollen.
Warum stehen denn ca. 100 bis 200 Fotografen in der Boxengassen wenn die verunfallten Wagen zurück in die Box kommen?
Um sie selbst zu gucken?
Ob das gut oder schlecht ist, sei mal dahin gestellt.

Martin Brock
Beiträge: 403
Registriert: Mi 18.Aug, 2004 23:17
Wohnort: Jüchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Martin Brock » Do 24.Jul, 2008 13:25

Martin Klick hat geschrieben:Hallo,

Mir geht es persönlich einfach nur darum, wie stark das Auto beschädigt ist, um ein Bild davon zu bekommen, wann man (evtl.) wieder mit einem Einsatz rechnen kann.
Also ich gehe davon aus, dass Land Motorsport dieses Auto nicht mehr einsetzt. Ich habe mit Wolfgang Land gesprochen und er meinte: das Auto ist komplett Schrott.

Ich kam relativ nah an den abgedeckten Wagen ran und gebe gern ein kurzes Schadensbild (soweit ich das sehen konnte): Auto vorne und hinten eingeschlagen, deshalb alle Radaufhängungen gebrochen oder zumindest beschädigt, Motor verschoben, Getriebe gebrochen. Dass bei so einem Crash die komplette Karosse verzogen ist, erklärt sich von selbst. Immerhin wurde der Wagen direkt nach dem Unfall ganz kurz auch gelöscht, also muss da auch was gebrannt haben. Vielleicht sind ja noch ein paar Kabelbäume brauchbar, der Rest ist wirklich hin.

Fotos habe ich nur vom abgedeckten Auto gemacht und die sind und bleiben bei mir. Ein Glück, dass Johannes wieder aus dem Krankenhaus entlassen wurde.

Martin Klick
Beiträge: 26
Registriert: Di 05.Feb, 2008 17:03
Wohnort: Bottrop

Beitrag von Martin Klick » Do 24.Jul, 2008 15:09

Hallo nochmal,
da nun ja meine Fragen aufgrund von Peters Zitat und der Beschreibung von Martin (Danke an beide!) beantwortet worden sind, benötige ich nun auch keine Bilder mehr.

Nun verstehe ich auch die spottende Anmerkung des Streckenposten, den ich nach dem Land-porsche fragte, ganz gut.
Scheint ja, als hätte Johannes sich selbst ein ganz großes Ei gelegt.

Kann man nur hoffen, dass die Jungs vom Matthes-Team beim nächsten Rennen mehr Glück haben und die Strafen für solch brutale Aktionen verschärft werden.
Denn sowas darf sich auch ein Topteam absolut nicht leisten.

Gruß,
Martin

Pascal Schu
Beiträge: 14
Registriert: Fr 20.Jun, 2008 13:31
Wohnort: Furschweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Pascal Schu » Do 24.Jul, 2008 15:18

Nur um keine weitere Diskussion zu provozieren : Ich werde die hier im Forum übliche Vorgehensweise respektieren und meine Bilder auch für mich behalten. Das Argument der Rücksichtnahme gegenüber allen Beteiligten ist für mich schlüssig !!! Für Crash-Freaks gibt es andere Foren und ich finde die 20832 gut so wie sie ist. Allerdings sollten die ungeschriebenen Regeln dann auch für "alle" ( auch Admins !!! ) gelten !
Warum ist eigentlich der R8 ausgefallen ? Der war für sein erstes Rennen ganz schön flott fand ich.

Gruß

Pascal

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste