Shuttlebusse und andere Fragen

Fragen bzw. Suche-Anzeigen zum Thema Nürburgring.
Kai_Dony

Shuttlebusse und andere Fragen

Beitrag von Kai_Dony » Sa 14.Mai, 2016 18:17

Hallo liebe Motorsportfreunde,
Wir möchten mit unserem Stammtisch einen Wochenendausflug zum VLN Rennen am 20.08.16 machen. Weil wir nicht so oft an den Ring kommen würde ich gern mit den Jungs verschiedene Strecken abschnitte an der Nordschleife ansehen, auch damit wir nicht 4 Stunden am Selben Fleck sitzen und sauf... äh schauen. :wink:

Frage Nr. 1
Beim 24h-Rennen fahren Shuttlebusse, fahren die bei den anderen VLN Rennen auch? Und,

Frage Nr. 2
Lohnt es sich überhaupt die zu benutzen, oder verbringt man dann das halbe Rennen an der Bushalte Stelle?

Frage Nr. 3
Lohnt es sich überhaupt, Start und Ziel zu verlassen, oder sind die ca 4Stunden nach Start nicht ausreichen sich ein wenig Nordschleife anzuschauen.

Frage Nr. 4
Findet da irgenwo Afterrace Programm statt, oder wo kann man nach dem Rennen noch hingehen?


Vielen Dank im Voraus und schöne Pfingsten

Kai

Stefan Penning
Beiträge: 33
Registriert: Fr 02.Nov, 2012 0:02
Wohnort: Ostfriesland

Beitrag von Stefan Penning » Sa 14.Mai, 2016 19:33

Ein Shuttleservice existiert meines Wissens nicht :)

Wir persönlich sehen uns den Start immer auf der Tribüne an und fahren dann nach einer Weile noch verschiedene Abschnitte an. Zeit genug ist da immer, Dank des Ringradios verpasst man natürlich nicht allzu viel. Das hab ich persönlich immer lieber, wenn man verschiedene Abschnitte besuchen kann.

Kann ich nur empfehlen und wünsche viel Spaß!

Linus Blacha
Beiträge: 21
Registriert: So 23.Jun, 2013 10:44
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag von Linus Blacha » So 15.Mai, 2016 21:31

1. Meines Wissens nicht.
2. erübrigt sich.
3. Lohnt sich immer. Bei uns ist dann immer noch etwas Wandern angesagt. Hatzenbach bis Schwedenkreuz, oder Wehrseifen bis Metzgesfeld, oder Brünnchen bis Karussel, oder Schwalbenschwanz bis Pflanzgarten, oder so.
4. Afterrace Programm ist Siegerehrung und Abbau im Fahrerlager beobachten. :-)

Morgens 8:30 bis 10:00 ist Qualifying, danach Besuch Fahrerlager, Boxengasse, Startaufstellung, 12:00 Uhr Start.

Ach ja, falls der 20.8. nicht fix ist, am 3.9. wird sogar 6Std gefahren!

Kai Dony
Beiträge: 2
Registriert: Sa 14.Mai, 2016 17:46

Beitrag von Kai Dony » Mo 16.Mai, 2016 18:06

An dieser Stelle erst mal vielen Dank, für die Antworten.

Das wirft leider kleine Problemchen auf.
An dem Tag will wahrscheinlich keiner von uns freiwillig Autofahren. Selbst wenn sich einer freiwillig meldet, würden wir zu siebt nicht in ein Auto passen.
Viel wandern ist leider nicht, weil wir mindestens einen dabei haben der Fußkrank ist. Ich hab uns schon extra am Campingplatz an der Müllenbachschleife einquartiert, damit die Wege zu Start und Ziel kurz bleiben.

Aber genug gejammert, weitere Fragen:


Kennt an dieser Stelle jemand zufällig jemanden der einen Bus hat, und uns für schmales Geld ein wenig rumfahren möchte?


Hab schon die Taxiunternehmen angesprochen, aber die wollen das gerne als normale Taxifahrt abrechnen, bzw. 22€ die Stunde bei mindestdauer 4 Stunden :roll: . Das örtliche Busunternehmen hat leider auch keinen Bus frei.
Vielleicht kennt hier ja jemand eine/n der einen Kleinbus zu verfügung hat und dem Samstag nichts besseres zu tun hat. Am besten noch mit Orts- und Streckenkentniss.

Benutzeravatar
Marc Jäger
Beiträge: 175
Registriert: Mo 23.Dez, 2002 16:18
Wohnort: Wachtberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Marc Jäger » Mo 16.Mai, 2016 18:45

Ich will ja nichts sagen, aber seid ihr schon mal beim Rennen gewesen? Wir sind immer an der Schleife gewesen, aber wenn wir mal zu Start/Ziel sind da war auf den Strassen die Hölle los. Da jemanden zu finden, der einen rund fährt für ein Butterbrot wird nix. Die Fahrerei wird schon schwierig genug. Wenn ihr zu 7 seid besorgt euch am besten zu Hause einen Minibus, fahrt damit hoch und einer muß fahren. Die Kosten durch 7 geteilt und fertig. Alles andere klappt nicht.

Kai Dony
Beiträge: 2
Registriert: Sa 14.Mai, 2016 17:46

Beitrag von Kai Dony » Mo 16.Mai, 2016 18:54

Die Zustände vom 24h Rennen kenne ich. Ist bei den anderen Langstrecken Rennen genauso viel los?

Hab nähmlich bei dem Campingplatz angerufen und gefragt ob wir einen Zeltplatz reservieren können. Da hieß es das sie das nicht machen und das an so einem Wochenende auch nicht nötig wäre.

Wenn wir jetzt Donnerstags anreisen müssten, damit wir noch Platz bekommen wäre das nicht gut.

Benutzeravatar
Marc Jäger
Beiträge: 175
Registriert: Mo 23.Dez, 2002 16:18
Wohnort: Wachtberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Marc Jäger » Mo 16.Mai, 2016 22:58

Hallo Kai, sorry, hatte 24h Rennen irgendwie im Kopf. Nee, bei VLN ist das nicht ganz so voll, allerdings macht das da auch nicht so viel Sinn durch die Gegend zu fahren, die Rennen sind dafür doch zu kurz. Ich würde zu Fuß die Achse Pflanzgarten1- Brünnchen- Wippermann und Karussel vornehmen. Das reicht für ein VLN Rennen. Man läuft bis auf Pflanzgarten immer an der Strecke lang.

Andreas Neff
Beiträge: 6
Registriert: Mi 09.Feb, 2011 17:30
Wohnort: BaWü

Beitrag von Andreas Neff » Do 19.Mai, 2016 22:40

Kai Dony hat geschrieben: Viel wandern ist leider nicht, weil wir mindestens einen dabei haben der Fußkrank ist. Ich hab uns schon extra am Campingplatz an der Müllenbachschleife einquartiert, damit die Wege zu Start und Ziel kurz bleiben.
Hallo,
du warst noch nie am Ring, oder?
Der Fußweg vom Müllenbach Camping zur Start/Ziel ist nicht ohne! Das sind schon ein paar Meter, ganz abgesehen von den Höhenmetern die es zu überwinden gilt. Vor allem für Fußkranke sicherlich anstrengend.
Ansonsten gilt, Grandprix-Strecke ist das langweiligste, abgesehen vom Start und einem Boxengassen/Fahrerlagerbesuch. An der Nordschleife ist es wesentlich interessanter. Mit dem Auto relativ gut zu erreichende Plätze wären u.a. Brünnchen, Pflanzgarten, Quiddelbacher Höhe und Breidscheid/Adenau(von hier kann man in Richtung Wehrseifen laufen).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast