[RCN] Honda Junior Team Lauf 3/08

Aus dem Cockpit an die Tastatur.
Antworten
Benutzeravatar
Christopher Bartz
Beiträge: 74
Registriert: Mo 07.Nov, 2005 16:52
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

[RCN] Honda Junior Team Lauf 3/08

Beitrag von Christopher Bartz » Di 17.Jun, 2008 11:40

Rennbericht von Max v. Saurma


Liebe Rennsportfreunde,
Mein größter Traum den ich je hatte war es einmal ein Rennen mit einem richtigen Rennwagen zu fahren. Das ich dass auf der größten, schwierigsten und geilsten Rennstrecke erleben durfte war der absolute Hammer. Dies wurde mir durch die Motorsport Akademie mit Honda erfüllt, dafür möchte ich mich noch recht herzlich bedanken.

Als mir Christopher Bartz per E-Mail schrieb, das am Vortag des Rennens ein Corso stattfindet, war ich gespannt auf das was mich dort wohl erwarten wird. Ich fuhr in voller Vorfreude zum Ring und war total von der Rolle als ich die ganzen Zelte und Wohnwagen sah. Mir ist zwar klar gewesen das am Samstag den 24.05 das 24h Rennen ist aber das hätte ich nicht gedacht das schon so viele Rennsportbegeisterte da waren. Ich war total aufgeregt als es dann so weit war. André Keul und ich fuhren auf die Döttinger Höhe und es standen schon ein paar Autos auf der Strecke.

Dann war es soweit 20 Fahrzeuge vor uns und 100 hinter uns! An jeder Kurve standen Menschen die Spass am Motorsport haben und gefeiert haben das war unbeschreiblich, den genau diesen Leuten kann man die Faszination der Nordschleife zu Buche schreiben. Das war ein Augenblick den ich nie vergessen werde. Sie hatten alle so viel Spass dabei als sie uns angehalten und wir burn outs gemacht haben. Es waren die besten zwei Stunden die ich auf dieser Rennstrecke bis dato jemals hatte.

Der nächste Morgen brach an und ich war total aufgeregt. Es ging los, ich auf dem Beifahrersitz und André Keul am Steuer. Die erste Setzzeit war die erste Aufgabe. 160 Fahrzeuge waren auf der Strecke und es war kein leichtes sich in dem Verkehr durchzuschlagen. Die zweite Setzzeit haben wir mit 3 Sekunden bestätigt und André konnte jetzt loslegen. Wir kamen gut durch den Verkehr und das Auto der Honda Civic Diesel mit seinen 140 PS lag super auf der Straße. Die Reifen wurden sehr schnell warm, bauten sehr viel Grip auf und André konnte sehr früh bis ans Limit fahren und hat sich in jeder Runde um ein paar Sekunden verbessert.

Nach der sechsten Runde kamen wir an die Box und wir tauschten die Plätze. Nun war es soweit, meine erste Rennrunde auf dem Honda ich fühlte mich gleich in meinem Element und hab gleich viel Vertrauen zu dem Auto bekommen. Das Auto reagierte in jeder Art und Weise sehr sicher und das Fahrwerk war super auf die Beanspruchung der ´´Grünen Hölle´´ abgestimmt. Meine zweite Runde lief bis auf eine Gelbphase recht gut und ich kam gut durch den Verkehr. Die nächste Runde endete dann umso schneller. Ein großer Unfall im Bergwerk beendete den RCN Lauf, was mich dann, nachdem ich erfahren habe was passiert ist, wieder auf den Boden der Tatsachen gebracht hat das die Nordschleife nicht nur Spass verkörpert sondern auch eine gefährliche Seite zeigt. Ich wünsche den Fahrern die in den Unfall verwickelt waren noch gut Besserung!

Ich bedanke mich nochmals bei der Motorsport Akademie und Honda die das Auto zu Verfügung stellten, Christopher Bartz, André Keul und allen anderen und freue mich schon auf den nächsten Lauf in Spa!

Max v. Saurma

Bild

Foto Jörg Ufer

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast