Erster richtiger Corvette Test

Aus dem Cockpit an die Tastatur.
Antworten
Thomas Koll
Beiträge: 3
Registriert: Do 09.Sep, 2004 7:37
Wohnort: Meckenheim

Erster richtiger Corvette Test

Beitrag von Thomas Koll » Mo 15.Jun, 2009 9:02

Endlich habe ich mal wieder das Vergnügen einen Rennbericht zu schreiben.
Was soll man sagen, nach langer Arbeit zumindest ein Teilerfolg.Am Freitag hatten wir den ersten Rollout, nach Komplettumbau der Technik, mit unserer Corvette. Alles lief zufriedenstellen, alle Werte waren so wie wir es uns vorstellten.
Beim Training dann ein kleiner Rückschlag, ein leichter Einschlag in die Leitplanke kostete uns weitere Erfahrung mit dem Auto, aber dafür wissen wir jetzt wie schnell unsere Jungs reparieren können!!!!!
Aus der Boxengasse sprintete Edi beim Start dem Feld hinterher. Es zeigte sich dass die Corvette soweit ok war. Nach 8 Runden dann mein Einsatz, beim Einstieg bemerkte ich dass der Sitz nicht verstellbar war. Dadurch verloren wir wertvolle Zeit. Nach 1,5 Runden dann der Abbruch. Die Unterbrechungszeit nutzten wir um das Fahrzeug nochmals zu vermessen und neu einzustellen. Beim Neustart bemerkte ich Vibrationen an der Hinterachse und kam nach nur einer Runde zurück an die Box. Wir wechselten die Reifen und weiter ging´s. Die Vibrationen waren jedoch nicht weg und so fuhr ich nochmals an die Box.
Bei Kontrolle der Hinterachse stellten wir fest dass sich ein Radlager gelöst hatte. Nach Reparatur konnte Edi das Rennen zu Ende fahren.
Für uns war dieses Rennen trotz der Reparaturen dennoch ein gelungener
Test. Die von uns umgebaute Technik hat einwandfrei funktioniert, jetzt können wir uns um das Feintuning kümmern.
Vor allem der Zuspruch der Zuschauer in der Box während der Reparatur hat uns wirklich aufgebaut. Danke an alle!!!!
Bis zum nächsten Rennen.

Michael Stein
Beiträge: 5
Registriert: Fr 12.Jun, 2009 10:26
Wohnort: 35649 Bischoffen

Beitrag von Michael Stein » Di 16.Jun, 2009 18:43

Ja wunderbar, daß ihr die Probleme aussortieren konntet. Auch wenn andere das Rennen vielleicht dominiert haben, aber eines kann ich mit Bestimmtheit sagen: eure Vette habe ich mit geschlossenen Augen identifizieren können, der Sound ist einfach nur geil. Das war ein echtes Highlight.
Freue mich schon auf meeeeehhhrrrrrrrrrrrrrrrr.
LG der M

Dieter-Paul Dick
Beiträge: 5
Registriert: Fr 25.Jan, 2008 23:33
Wohnort: Hofheim Ts.

Re: Erster richtiger Corvette Test

Beitrag von Dieter-Paul Dick » Do 18.Jun, 2009 7:02

Thomas Koll hat geschrieben:Endlich habe ich mal wieder das Vergnügen einen Rennbericht zu schreiben.
Was soll man sagen, nach langer Arbeit zumindest ein Teilerfolg.Am Freitag hatten wir den ersten Rollout, nach Komplettumbau der Technik, mit unserer Corvette. Alles lief zufriedenstellen, alle Werte waren so wie wir es uns vorstellten.
Beim Training dann ein kleiner Rückschlag, ein leichter Einschlag in die Leitplanke kostete uns weitere Erfahrung mit dem Auto, aber dafür wissen wir jetzt wie schnell unsere Jungs reparieren können!!!!!
Aus der Boxengasse sprintete Edi beim Start dem Feld hinterher. Es zeigte sich dass die Corvette soweit ok war. Nach 8 Runden dann mein Einsatz, beim Einstieg bemerkte ich dass der Sitz nicht verstellbar war. Dadurch verloren wir wertvolle Zeit. Nach 1,5 Runden dann der Abbruch. Die Unterbrechungszeit nutzten wir um das Fahrzeug nochmals zu vermessen und neu einzustellen. Beim Neustart bemerkte ich Vibrationen an der Hinterachse und kam nach nur einer Runde zurück an die Box. Wir wechselten die Reifen und weiter ging´s. Die Vibrationen waren jedoch nicht weg und so fuhr ich nochmals an die Box.
Bei Kontrolle der Hinterachse stellten wir fest dass sich ein Radlager gelöst hatte. Nach Reparatur konnte Edi das Rennen zu Ende fahren.
Für uns war dieses Rennen trotz der Reparaturen dennoch ein gelungener
Test. Die von uns umgebaute Technik hat einwandfrei funktioniert, jetzt können wir uns um das Feintuning kümmern.
Vor allem der Zuspruch der Zuschauer in der Box während der Reparatur hat uns wirklich aufgebaut. Danke an alle!!!!
Bis zum nächsten Rennen.


. . . und wir helfen Euch Freitag/Samstag mit Kaffee wieder aus !
:wink:

Roter BMW Start Nr.: 543

Viele Grüße
Paule

Thomas Koll
Beiträge: 3
Registriert: Do 09.Sep, 2004 7:37
Wohnort: Meckenheim

Beitrag von Thomas Koll » Do 18.Jun, 2009 10:36

Danke nochmal, lade euch am Freitag zum Kaffee bei uns im Auflieger ein!
:lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast