3.Platz SP6 VLN 31.10.09

Aus dem Cockpit an die Tastatur.
Antworten
Benutzeravatar
Torsten Krey
Beiträge: 1
Registriert: So 28.Jun, 2009 22:56
Wohnort: Herborn
Kontaktdaten:

3.Platz SP6 VLN 31.10.09

Beitrag von Torsten Krey » So 01.Nov, 2009 12:41

Rennbericht aus dem Cockpit vom BMW #174 SP6 von Torsten Krey

Ein Hallo aus dem Cockpit der Startnummer #174
Zusammen mit Uli Packeisen und Ingo Tepel bin ich das Rennen angegangen.
Uli konnte im Training am Morgen eine gute Zeit von 9.13min fahren und somit beschränkten wir uns auf unsere Pflichtrunden zur Qualifikation für das Rennen. Aufgrund seiner guten Leistung im Training durfte er den Start fahren, obwohl wir ihn alle gerne gefahren wären. Doch wir Fahrer haben untereinander entschieden und ihm den Vortritt gelassen. :)

Das Rennen wurde gestartet und Uli fuhr uns auf eine gute Ausgangsposition für den ersten Wechsel, zudem ich ins Cockpit schlüpfte.
Die Gegener in der Klasse sind mit Schmersal und Dörr zwei sehr schnelle BMW Z4, an die wir im Normalfall nicht herankommen. Zudem hat sich ein Porsche GT3 mit einem Motor von bis zu 3500 Kubik :!: in unsere Klasse verirrt! Dieser wird mitunter von Mario Merten pilotiert. Somit sind unsere realistischen Chancen auf Platz 4 zu kommen. In der Box konnte ich bei der Ausfahrt die Nr. #170 Schmersal Z4 überholen und die nächsten 3 Runden konnte ich meinen Platz 2 nur mit Mühe und Rennlinie verteidigen. Doch die gewählten weichen Reifen haben das Auto fast unfahrbar gemacht. Zum Fahrerwechsel war der Luftdruch hinten bis auf 3,5 bar gestiegen und ich wundere mich im Nachhinein, wie Uli Packeisen mit der Heckschleuder überhaupt solche Zeiten fahren konnte. :twisted: Das Auto fuhr überhaupt nich so wie gewohnt und an markanten Stellen wie Flugplatz trieb es mich nach Aussen. Sogar in der Anfahrt zur Senke Schwedenkreuz bin ich über die Vorderräder gerutscht oder im Kesselchen beim hochbeschleunigen konnte ich nicht meine innere Linie beibehalten, ganz zu schweigen von der Mutkurve. Bremspunkte an Pflanzgarten oder Karusell waren total verschoben und ich flog fast heraus. Dies waren keine guten Voraussetzungen, einen starken Gegener hinter mir zu halten und über die Zeit auch ungerecht. :oops: Somit ließ ich die #170 vor der Schikane GP vorbei und konzentrierte mich auf die Strecke, da ich mich komplett umstellen mußte, um das Auto auf der Strecke zu halten.Zudem sah ich entlang der Boxengasse keinerlei Schilder, warum auch immer, und wußte somit nicht meine aktuelle Runde. Auch wann ich in die Box zurück sollte, konnte ich nur schätzen, da wir ohne Funk fahren. Auf der Dottinger Höhe pulte ich meine Uhr aus dem Anzug und erkannte, dass ich schon zu lange draussen war. Geplant waren 9 Runden und ich war in der Zehnten. Also fuhr ich einiges langsamer und schaltete früh, um Sprit zu sparen. Herbert Lingmann ist in der Box schon im Dreieck gesprungen und alle bangten, :evil: ob ich es wieder zurückschaffe. Der Kanister mit Sprit und das Moped waren schon startklarr, aber ich hatte das Handy in der Box gelassen. Doch ich habe es geschafft, in die Box zurückzukommen und wir waren auf Platz 3 geblieben, da der Z4 von Dörr am Anfang der Boxengasse mit leeren Tank stehen blieb und somit bis ganz nach vorne geschoben werden musste. Tja dieses Mal hatten wir Glück!
Als letzter Fahrer ging Ingo Tepel ans Werk und fuhr die letzten 7 Runden das Auto ins Ziel.... obwohl das Rennen noch sehr lange dauerte und der erste Chris Mamerow trotz Ablauf der Zeit eine Runde mehr fahren mußte und somit auch alle Anderen. Dies hätte Probleme machen können, doch wir hatten jetzt 10 Liter Reserve mit einberechnet. Somit konnten wir über der Mauer hängend unseren schwer erkämpften Platz feieren und ich war das erste Mal zur Siegerehrung im Stadl ! viel Platz, doch die meisten klatschen gar nicht mehr, da sie sich darauf konzentrieren, etwas zu hören. Ein Tip...auf der Damentoilette soll man super hören können, dafür sieht man aber die Bühne nicht,....aber andere Dinge....aber dazu ein ander Mal....

Bis zur nächsten Saison, danke an meine Fahrerkollegen und das Team Lingmann

Dr.Torsten Krey

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast