FIA GT Series 2013

Wettbewerbe abseits der Eifel.
Patrick Seler
Beiträge: 151
Registriert: Sa 25.Mai, 2002 4:00
Wohnort: Höhr- Grenzhausen

Beitrag von Patrick Seler » Di 02.Apr, 2013 1:25

Richtig Ralf,

ich habe es auch nicht verstanden, warum die Rennleitung nicht in der Lage war, während des Rennens eine Strafe für Parente auszurufen. Es waren noch fast 30 Minuten Rennen übrig in der das locker hätte erledigt werden können.

Und ja, er hat sich mit Handzeichen entschuldigt. Und wenn man die (Nicht)Reaktion von Loeb in der Box gesehen hat, wusste man auch, das die mit einer Strafe wegen dem Crash gerechnet haben.

Und auch die Strafe für Rast hätte während des Rennens erfolgen können.

Entscheidungen im Nachhinein bei solchen, im Rennen klar ersichtlichen Regelverstößen, lassen mich ernsthaft an der Reaktionsschnelligkeit der RaceControll zweifeln.

Gruß
Patrick

Gast

Beitrag von Gast » Di 02.Apr, 2013 9:58

Da ich ja die DTM und Formel 1 wegen dem ganzen Regelgedöns eh nicht so mag, war ich gestern echt gespannt auf das Rennen. Zumal ich seit zwei Wochen weiss, dass es da einen RTL Nitro Sender gibt. Moderation und Übertragung erinnerte mich ein wenig an die alte DTM auf ... wo kam das damals? Naja auf jeden Fall haben die tatsächlich eine "neue" Christa Haas aufgetan, fand ich ganz OK.

Auf der Strecke ging es mal ordentlich zur Sache, sehr spannendes Rennen und teilweise mehr als grenzwertige Situationen. Der russische SLS war deutlich über der normalen Härte, bekam aber vom Z4 einen Konter. War für mich OK, dass die Komissare da ein Auge zugedrückt hatten. Der Remplder von Loebs Auto gegen den Audi war auch OK, Da kam ja direkt die Entschuldigung und ich unterstelle mal keine Absicht. Aber was dann in den Boxen gemaßregelt wird, ist schon grenzwertig.
Regeln sind dafür da, dass man sie befolgt. Das ein Verstoß geahndet wird, ist auch OK. Aber wenn ein Rennkommissar eh nix regelt, was auf der Strecke passiert, dann hat der doch wohl auch die Zeit, eine Strafe zeitnah auszusprechen. Wenn ein Regelwerk so komplex wird, dass man es nicht mehr situativ entscheiden kann, dann ist entweder das Regelwerk Mist, oder die Entscheider. Egal was hier der Fall war, ein spannendes Rennen eine halbe Stunde nach Zieleinlauf auf den Kopf zu stellen, weil man die 600 Boxenstopparagraphen noch durchgeht, geht für mich gar nicht. Tolles Rennen, zu Tode reguliert, für mich unattraktiv.

Ralf Kieven
Beiträge: 565
Registriert: Do 27.Jan, 2005 20:50
Wohnort: Jülich
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf Kieven » Di 02.Apr, 2013 13:20

Man sollte das alles nicht zu sehr überbewerten. Die Regeln sind doch eigentlich einfach. Motor aus beim Boxenstopp und Gurt erst ablegen, wenn das Auto steht. Das ist eigentlich sogar gesunder Menschenverstand und in beiden Fällen geht es um Sicherheit. In der FIA GT hat es in der Vergangenheit schon immer Fälle gegeben, die erst im Nachhinein das Rennen entschieden haben. Oft wurden Vergehen bei Boxenstopps überhaupt erst nach Protesten der Konkurrenz geahndet. Und da stimme ich zu. Das sollten die langsam mal lernen.

Maximilian Graf
Beiträge: 362
Registriert: Mi 04.Jul, 2012 21:38
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Maximilian Graf » Mi 03.Apr, 2013 15:48

Nichtsdestotrotz wird auf diese Weise der Wettbewerb verzerrt. Für die Regelverstöße beim Boxenstopp könnte man zunächst auch nur Verwarnungen aussprechen.

Ralf Kieven
Beiträge: 565
Registriert: Do 27.Jan, 2005 20:50
Wohnort: Jülich
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf Kieven » Di 16.Apr, 2013 23:15

Zweiter Akt in Sachen Audi-Homologation

http://www.sportscar-info.de/portal/ind ... s-in-sicht

Maximilian Graf
Beiträge: 362
Registriert: Mi 04.Jul, 2012 21:38
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Maximilian Graf » Fr 05.Jul, 2013 19:01

So, Tag eins in Zandvoort: Audi und Mercedes-Benz waren bisweilen tonangebend. Die Tagesbestzeit ging dabei an HTP Motorsport.

Trainingsauftakt in Zandvoort: Audi positioniert sich vor Mercedes

Training in Zandvoort: Mercedes-Benz setzt sich vor Audi

Und eine Fotostrecke vom Trainingsfreitag.

Bild

Ralf Kieven
Beiträge: 565
Registriert: Do 27.Jan, 2005 20:50
Wohnort: Jülich
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf Kieven » Sa 06.Jul, 2013 10:31

Sebastian Loeb und Alvaro Parente starten in Zandvoort heute um 15 Uhr von der Pole.

Das Rennen wird übrigens live gestreamt.

:arrow: Loeb-Racing in den Dünen am Schnellsten

Maximilian Graf
Beiträge: 362
Registriert: Mi 04.Jul, 2012 21:38
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Maximilian Graf » Sa 06.Jul, 2013 13:23

Um 13.45 Uhr startet das Qualifikationsrennen. Hier geht's zum Stream.

Maximilian Graf
Beiträge: 362
Registriert: Mi 04.Jul, 2012 21:38
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Maximilian Graf » So 07.Jul, 2013 17:49

Das Hauptrennen wurde zur Mercedes-Gala von Maximilian Buhk und Alon Day. Audi hatte nicht den Hauch einer Chance, behält aber die Doppelführung in der Tabelle. In der Pro-Am-Kategorie war es dagegen stets kurzweilig. Am Ende gewann Grasser Racing mit dem neuen Lamborghini.

Zandvoort: HTP Motorsport triumphiert im Hauptrennen

Maximilian Graf
Beiträge: 362
Registriert: Mi 04.Jul, 2012 21:38
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Maximilian Graf » So 18.Aug, 2013 12:08

Sieg für Loeb Racing im Qualirennen auf dem Slovakiaring.

Slovakiaring: Loeb/Parente siegen im Qualifikationsrennen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast