Was muss noch passieren, damit die Instagram/Facebook-Blase platzt?

Automatischer Feed von Mike's renn.tv Blog.
Antworten
Benutzeravatar
Mike Frison
Beiträge: 3428
Registriert: So 19.Mai, 2002 0:03
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Was muss noch passieren, damit die Instagram/Facebook-Blase platzt?

Beitrag von Mike Frison » So 05.Aug, 2018 20:16

Es gibt jetzt schon den Instagram-Boyfriend.
Ich bin schon schon ein paar Monate raus - doch die Eindrücke wirken noch nach.
Facebook und Instagram machen sich mit ihren Likes und Followern ganz gezielt das Belohnungssystem im menschlichen Gehirn zu Nutze und man sieht ja an solchen Auswüchsen wozu das führen kann.
Hier ist mal ein Experiment, das ich auch ab und zu an mir selber erprobt habe: nach einer halben Stunde Social Media legt ihr das Gerät weg - geht kurz in Euch und überlegt dann in Ruhe, was an Schönem, Wissenswerten und Unterhaltsamen ihr gefunden habt. Das sich lohnen würde wertvollen Platz in Eurem Gehirn zu reservieren. Ach? Da war gar nichts? Nur überzogene Aufreger, alberne Bildchen und Poserfotos vom Urlaub / neuem Auto, Outfit oder Schminke?
Was mich tatsächlich am meisten aufgeregt hat, waren die vielen Rechtschreibfehler. Teilweise Spaghettisätze ohne Punkt und Komma und alles kleingeschrieben - hingerotzt quasi. Und ICH soll mir jetzt die Mühe machen, den Müll auseinander zu dividieren in der Hoffnung, dass etwas Sinnhaftes enthalten sein könnte.
Die halbe Stunde von oben übrigens wäre schon eine kleine 5km Joggingrunde gewesen oder die nächsten Seiten in dem Buch, das ihr seit Jahren nicht zu Ende gelesen bekommt.
Ich war auch etwas erschrocken, als ich im Leben da draußen Motive gesehen habe, die man schön posten könnte. Habe mich selber dabei erwischt, dass das Posten des Fotos wichtiger wäre als der Moment an sich. Als würde man sein Leben nicht für sich selber, sondern für die anderen leben. Ist das so? Ist mein Selbstwertgefühl so verkümmert, dass ich den Aufwand für das Foto auf mich nehme, um mit den Likes mein Ego zu füttern?
Dazu nur ein rebellisches: Nein!
Ich fotografiere gerne, das stimmt. Ich mag auch, wenn meine Bilder gefallen. Aber doch bitte alles schön im Gleichgewicht. Es gibt ein Leben zu leben.


http://mikefrison.com/5083

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste