Die letzten „Artefakte“

F1 auf der Nordschleife, 1000km-Rennen oder die historische Nürburgring Südschleife.
Dennis Schüler
Beiträge: 169
Registriert: Do 27.Jul, 2006 22:10
Wohnort: Döttesfeld

Beitrag von Dennis Schüler » Mi 29.Jul, 2009 17:28

Hallo Alexander!

Wo befindet sich denn genau im Wehrseifen noch ein Betonfundament?

Benutzeravatar
Klaus Korn
Beiträge: 167
Registriert: Mo 29.Dez, 2003 7:59
Wohnort: 53567 Buchholz / Westerwald
Kontaktdaten:

Beitrag von Klaus Korn » Mi 29.Jul, 2009 19:10

Dennis Schüler hat geschrieben:Hallo Alexander!

Wo befindet sich denn genau im Wehrseifen noch ein Betonfundament?
Hallo Dennis,

wenn ich Dir auch antworten darf :wink:

Das Podest befindet sich oberhalb Posten 113.

Gruß Klaus

Ralf Terliesner
Beiträge: 662
Registriert: Sa 08.Jun, 2002 10:54
Wohnort: Stadtlohn
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf Terliesner » Mi 29.Jul, 2009 20:23

Klaus Tweddell hat geschrieben:http://www.youtube.com/watch?v=VK5zL647twk
gp deutschland 1956, bei 3.03 nahaufnahme von nordkehre und betonschleifen-einfahrt, alles noch komplett betoniert.

wer diesen schönen film komplett anschaut wird feststellen, das die filmaufnahmen im klostertal nicht von dem hier bereits erwähnten turm am klostertalhang gemacht wurden, sondern von einer stelle um etliches höher am hang, sehr schön zu sehen der kameraturm mit den zuschauern oben im aufsatz, der übrigens in den 60er jahren nicht mehr existierte (der aufsatz), da war dort nur noch eine plattform, von der auch gefilmt wurde (z.b. 1000km rennen 1966 vom zdf-team)
Der Turm der in den Aufnahmen zu sehen ist könnte ein zusätzlicher Turm sein. Er ist definitiv zu tief. Die Aufnahmen wurden schon von dem massiven "Kamerahaus" gemacht das dort immer noch steht. Habe dort oben schon so einige Stunden verbracht und kenne den Ausblick.
Der Turm aus den Aufnahmen könnte aber die drei Fundamentpunkte erklären, nach denen ich vorher schon einmal gefragt hatte. Die müßten sich ziemlich genau an der Stelle befinden.

Wenn man sich die Aufnahmen in Min.1.07 anschaut und diese mit der Aufnahme in Min2.17 - 2.31 anschaut scheint es so das man im Klostertal 2 Kameras aufgestellt hatte. Die zweite scheint in dem Turm zu sein.
Bei Min 3.34 sieht man erst die Tannenspitzen in fast gleicher Höhe und dann im Schnitt 3.39 von weiter oben, auch dies scheint auf zwei Kameras hinzuweisen.

Schade nur das unser Staatsfernsehen es nicht schaft diese alten Aufnahmen einmal in schöne Dokusendungen einzufügen und allen Gema-Zahlern wieder zugänglich zu machen. Das Archiv müßte doch voll sein mit historischem Motorsport.

Alexander Kraß
Beiträge: 71
Registriert: Fr 26.Sep, 2008 1:06
Kontaktdaten:

Beitrag von Alexander Kraß » Mi 29.Jul, 2009 21:13

Es gibt dort sicherlich mehrere:)

ich kenne nur das direkt an der Strecke: es steht, von der dreifach-Rechts her kommend, quasi direkt geradeaus. Auch Reste einer Mauer sind noch dort, auf alten Fotos habe ich dort eine Bude gesehen.

Das Fundament ist in dem roten Kasten:

Bild

Dennis Schüler
Beiträge: 169
Registriert: Do 27.Jul, 2006 22:10
Wohnort: Döttesfeld

Beitrag von Dennis Schüler » Mi 29.Jul, 2009 21:38

Aber selbstverständlich darfst du das Klaus 8)
Das Fundament auf deinem Bild Alexander, besteht soweit ich noch weiß aber nur noch zur Hälfte.
Dort wird wohl eine "Pommesbude" gestanden haben, aber oberhalb 113 kann ich mir nicht vorstellen das dort eine Bude gestanden haben soll...
Vllt ein Kameraturm?

Benutzeravatar
Daniel Menze
Beiträge: 550
Registriert: Di 10.Jun, 2003 18:47
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel Menze » Do 30.Jul, 2009 0:28

Thomas Uhlmann hat geschrieben: Am Hauptpostenhäuschen im Adenauer Forst steht im Beton 18.12.1978.
Nicht ganz.

18.12.1980

Zufällig das Geburtsdatum meiner Verlobten. :wink:

Thomas Uhlmann
Beiträge: 395
Registriert: Do 03.Apr, 2003 19:03
Wohnort: Hemer

Beitrag von Thomas Uhlmann » Do 30.Jul, 2009 11:33

Daniel Menze hat geschrieben:
Thomas Uhlmann hat geschrieben: Am Hauptpostenhäuschen im Adenauer Forst steht im Beton 18.12.1978.
Nicht ganz.
18.12.1980
Zufällig das Geburtsdatum meiner Verlobten. :wink:
Hmm, ich war mir eigentlich recht sicher, dass mein Geburtsdatum dort steht. Werde das beim nächsten VLN-Lauf nochmal überprüfen.

Benutzeravatar
Klaus Tweddell
Beiträge: 324
Registriert: Mo 20.Mai, 2002 22:08
Wohnort: Rüthen

Beitrag von Klaus Tweddell » Do 30.Jul, 2009 20:32

wozu gibt es die tollen luftbilder von manfred förster die (fast ) alles klären.
im wehrseifen gab es drei buden:
die im bild sichtbare war tatsächlich eine würstchen- und getränke-bude, eine zweite war , quer zur strecke stehend, hangaufwärts von der hier im bild die strecke verdeckende, dicke tanne , am äußeren rechten bildrand gut sichtbar.
eine dritte bude war das (grässliche )toilettenhaus am hang/waldrand oberhalb der erst-erwähnten bude.
einen kameraturm gab es im wehrseifen nicht, wohl aber, in alten vorkrieg- bilddokumenten belegt, eine kleine tribüne , etwa da, wo hier die campingwiese im vordergrund ist und die strecke den rechtsknick macht.
von hier aus hatte man einen blick bis nach breitscheid.
Bild

Matthias Flatt
Beiträge: 868
Registriert: Di 21.Mai, 2002 13:27
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Matthias Flatt » Do 30.Jul, 2009 21:35

Ralf Terliesner hat geschrieben: Schade nur das unser Staatsfernsehen es nicht schaft diese alten Aufnahmen einmal in schöne Dokusendungen einzufügen und allen Gema-Zahlern wieder zugänglich zu machen. Das Archiv müßte doch voll sein mit historischem Motorsport.
Selbst die NASA hat Aufnahmen der Mondlandungen verbummelt. :oops:
Ich hatte mich mal beim SWR nach dem Archivbestand zu den Rennen auf der Solitude erkundigt. Das waren immerhin mehrere Motorrad-WM-Läufe und F1-Rennen, und das direkt bei/in Stuttgart. Das Ergebnis war bescheiden, aber dafür mit Kosten in dreistelliger Höhe verbunden.
Im übrigen sind die Chancen, dass Magnetaufzeichnungen ("MAZ ab!") aus den 1960ern oder auch 1970ern überlebt haben, relativ gering, denn die teuren Bänder wurden meist überspielt. :(

Alexander Kraß
Beiträge: 71
Registriert: Fr 26.Sep, 2008 1:06
Kontaktdaten:

Beitrag von Alexander Kraß » Fr 07.Aug, 2009 23:51

Zum Thema "Buden im Wehrseifen" hat Uwe Hamann mir freundlicherweise Bilder zukommen lassen, die ich hier gerne zeige!

Hier sieht man die Bude direkt nach der Kurve, außerdem kann man hier gut erkennen dass die Bude tatsächlich größer war als das Fundament, das man heute noch sieht. Darüber hinaus sieht man oben rechts noch ein Häuschen, das wird - wenn ich das richtig sehe - das von Klaus erwähnte Toilettenhäuschen sein.

Bild

Hier sieht man die Bude, die hangaufwärts, an der Anfahrt (also en Stückel vorher) des Wehrseifens steht:

Bild

Danke an Uwe! :)

Viele Grüße, Alex

Dennis Schüler
Beiträge: 169
Registriert: Do 27.Jul, 2006 22:10
Wohnort: Döttesfeld

Beitrag von Dennis Schüler » Sa 08.Aug, 2009 14:56

Sehr schöne Bilder , klasse!!!

Manfred Strack
Beiträge: 140
Registriert: Mi 22.Mai, 2002 10:43
Wohnort: Blankenheim

Beitrag von Manfred Strack » Sa 08.Aug, 2009 16:01

Oliver Wegen hat geschrieben:
Alexander Kraß hat geschrieben:Hallo,
- das Häuschen mit dem Turm gegenüber von den Verwaltungsgebäuden. Dort waren früher Toiletten drin, heute ist dort ne Sparkasse.
Das ist Haus C !

Was mir noch einfällt, wenn man vom alten Fahrerlager gen Zakspeed den Durchgang geht ist links ein großer Hof (Sichtschutzzaun drumherum) wo Baumaterialien usw gelagert werden. Wenn aber mal das Tor offen ist solltet ihr mal einen Blick reinwerfen, in einer ecke steht eine alte Holzhütte mit einer alten Streckenkarte vom Nürburgring (inkl. Südschleife) an der Außenseite...

Was ist eigentlich mit den Sprechtelefonen ? Sind die noch Original oder wurden das Kabelnetz sowie die Telefone mal erneuert über die Jahre ? Weil wenn ich mir im Hauptposten Ausgangs Aremberg die Technik anschaue würde ich auf Original Technik Anno 1927 tippen, was das jemand zufällig ???
Haus C ist das Haus, wo die Polizei jetzt drin ist. Da wo die Sparkasse ist, war früher mal eine Tankstelle. Es gibt aber noch viele "Reste" von der alten Nordschleife:
- die Nebenposten
- die Hauptposten
- die Telefonanlage
- Einfahrt Breidscheid
- das hist. Fahrerlager inkl. sämtlicher Werkstätten
- das ehemalige Fahrerlager 3
- der Tunnel vom hist. Fahrerlager zum Grand Prix Fahrerlager,
- das Götzehaus auf der Quiddelbacher-Höhe
- Haus C
- Sparkassengebäude
- mehr fällt mir im Moment nicht ein

Alexander Kraß
Beiträge: 71
Registriert: Fr 26.Sep, 2008 1:06
Kontaktdaten:

Beitrag von Alexander Kraß » Sa 08.Aug, 2009 16:20

... edit... (Frage war, wo FL 3 ist)

Fahrerlager 1 ist das heutige historische Fahrerlager, die Anlage, wo die Rennfahrerschule ist (durch Box 18 hindurch) war früer das Industrielager, Fahrerlager 2 war gegenüber (Parkplatz mit der Zufahrt zur Hohenrain-Schikane) und Fahrerlager 3 ist der große Parkplatz gegenüber von T13 (Stand zB 1975).

Manfred Strack
Beiträge: 140
Registriert: Mi 22.Mai, 2002 10:43
Wohnort: Blankenheim

Beitrag von Manfred Strack » So 09.Aug, 2009 12:57

Alexander Kraß hat geschrieben:... edit... (Frage war, wo FL 3 ist)

Fahrerlager 1 ist das heutige historische Fahrerlager, die Anlage, wo die Rennfahrerschule ist (durch Box 18 hindurch) war früer das Industrielager, Fahrerlager 2 war gegenüber (Parkplatz mit der Zufahrt zur Hohenrain-Schikane) und Fahrerlager 3 ist der große Parkplatz gegenüber von T13 (Stand zB 1975).
Mit Fahrerlager 3 meinte ich das ehemalige Fahrerlager 2. Das ehemalige Fahrerlager 3 ist heute der Parkplatz D 10.

Ralf Terliesner
Beiträge: 662
Registriert: Sa 08.Jun, 2002 10:54
Wohnort: Stadtlohn
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf Terliesner » So 09.Aug, 2009 20:47

Manfred Strack hat geschrieben: - der Tunnel vom hist. Fahrerlager zum Grand Prix Fahrerlager,
....ist aber nicht mehr historisch !! Der Tunnel ist wohl am selben Platz aber bei dem Bau der GP-Strecke komplett neu gebaut worden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste